Zwei schwer verletzte Personen

Trümmerfeld nach schwerem Unfall

+
Eines der Unfallfahrzeuge nachdem der eingeklemmte Fahrer durch die Feuerwehr befreit wurde.

Olching - Zu einem schweren Unfall auf der BAB 8 in Fahrtrichtung Stuttgart in Höhe des Olchinger Stadtteils Geiselbullach kam es am Sonntag, 12. Februar, gegen 23.30 Uhr.

Aus ungeklärter Ursache prallte zunächst ein PKW in das Heck eines weiteren Fahrzeugs. Zwei weitere Fahrzeuge konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallten ebenfalls in den Unfallwagen. Dabei wurden zwei Personen schwer und mehrere leicht verletzt. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte aus Geiselbullach fanden diese ein über mehrere hundert Meter ausgedehntes Trümmerfeld auf allen drei Fahrspuren vor. Eine schwer verletzte Person lag auf der linken Fahrspur, eine weitere war in ihren Fahrzeug eingeklemmt und ebenfalls schwer verletzt. 

Unterstützt durch die Kollegen der Feuerwehren Grasslfing und Gröbenzell konnte die Person mit hydraulischen Rettungsgerät rasch befreit und dem Rettungsdienst übergeben werden. Parallel wurde die weitläufige Unfallstelle gesichert und ausgeleuchtet. Während der Rettungsarbeiten war die Autobahn vollständig gesperrt, danach konnte der Verkehr über den Standstreifen geführt werden. Die Feuerwehren unterstützen den Autobahnbetreiber A+ noch bei den Aufräumarbeiten. Diese waren gegen 3 Uhr beendet.

Auch interessant

Meistgelesen

Wie weit geht Informationsfreiheit?
Wie weit geht Informationsfreiheit?
18-Jähriger nach Motorradunfall schwerstverletzt
18-Jähriger nach Motorradunfall schwerstverletzt
Immer noch viele Baustellen
Immer noch viele Baustellen
Einweihung des Erweiterungsbaus 
Einweihung des Erweiterungsbaus 

Kommentare