1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck

Ein großer Tag für die Kleinen

Erstellt:

Von: Eva Lindemann

Kommentare

Stefanie Backu, Jürgen Dost, Schulleiterin Julia Weiß und Dirk Hoogen (von links) begrüßen die Schulkinder.
Stefanie Backu, Jürgen Dost, Schulleiterin Julia Weiß und Dirk Hoogen (von links) begrüßen die Schulkinder. © Eva Lindemann

Die Schule sei wie ein Überraschungsei, voller Spiel, Spaß und Spannung, begrüßt Schulleiterin Julia Weiß die neuen Erstklässler der Grundschule Gröbenzell in der Bernhard Rößner
Straße.

Ausgerüstet mit neuen Schulränzen und kunterbunten Schultüten haben sich die Kinder am Dienstag auf den Weg zu ihrer neuen Schule gemacht, wo sie direkt von den zwei Lehrerinnen der ersten Klassen in Empfang genommen wurden. Aufregung, ein bisschen Angst und Vorfreude stehen ihnen in die Gesichter geschrieben, als ihre neue Schulleiterin sie herzlich zu dem „großen Tag, auf den sie solange gewartet haben“ begrüßt. Immer wieder wandern unsichere Blicke zu den Eltern, die ebenfalls gespannt den ersten Schultag ihrer Kinder verfolgen.

Schulleiterin Julia Weiß begrüßt die Erstklässler.
Schulleiterin Julia Weiß begrüßt die Erstklässler. © Eva Lindemann

Auch für sie ist dieser Tag ein ganz besonderer. „Sehr emotional, auch wenn es schon mein zweites Kind ist, dass in die Schule kommt“, beschreibt die Mutter der kleinen Mila ihre Gefühle und blickt strahlend zu ihrer Tochter, die eine große Schultüte mit Meerjungfraumotiv trägt. Dass der Schulanfang nicht nur für die Kinder aufregend ist, weiß auch Schulrätin Stefanie Backu, die ebenfalls bei der Einschulung dabei ist. Es sei wichtig, dass die Eltern nicht nur ihren Kindern, sondern auch sich selbst genug Zeit geben, sich an den Schulalltag zu gewöhnen, erklärt sie.

Es ist jedes mal wieder eine der schönsten Veranstaltungen im Jahr

Dirk Hoogen, Kommunikationsdirektor der Sparkasse

Neben ihr sind auch Dirk Hoogen, Kommunikationsdirektor der Sparkasse, Robert Mayer von der Sparkasse Gröbenzell und Jürgen Dost von der Verkehrswacht als besondere Gäste gekommen. Zum 29. Mal übergibt Hoogen die Einschulungssackerl der Sparkasse an die Erstklässler und begrüßt sie damit in der Schule. Die Veranstaltung sei für ihn jedes mal aufs Neue „eine der schönsten im Jahr“, sagt er. In den Turnbeuteln finden die Erstklässler eine Spardose mit einem Glücks-Cent, einen Bogen Rechengeld und einen reflektierenden Sicherheitsüberwurf. „Dieser habe sich in den letzten Jahren besser bewährt als Warnwesten und werde gern für den Schulweg genutzt“, betont Hoogen. Die Sicherheit auf dem Schulweg ist auch Jürgen Dost ein Anliegen, der den Kindern eine gute Zeit wünscht und ankündigt, ein Verkehrserziehungstraining mit ihnen zu machen.

Die Schüler auf dem Weg ins Klassenzimmer.
Die Schüler auf dem Weg ins Klassenzimmer. © Eva Lindemann

Nach der Begrüßung geht es für die neuen Erstklässler in ihre Klassenzimmer. Zurück bleiben die Eltern, die ihren Kindern ein wenig wehmütig hinterher blicken. Eine Mutter winkt ihrem Sohn. „Er hat sich sehr gefreut“, sagt sie. „Aber ob tatsächlich immer alles nur Spiel, Spaß und Spannung wird, dass weiß ich nicht.“

Eva Lindemann

Auch interessant

Kommentare