„Lesezeichen 2021“ und 1.000 Euro

Engagement in der Leseförderung: Auszeichnung für die Gemeindebücherei Gröbenzell

Angelina Hanke, Leiterin der Gemeindebücherei bekommt von Silke Mall, Leiterin Kommunalmanagement Oberbayern des Bayernwerks, das Lesezeichen 2021.
+
Angelina Hanke, Leiterin der Gemeindebücherei (rechts) bekommt von Silke Mall, Leiterin Kommunalmanagement Oberbayern des Bayernwerks, das „Lesezeichen 2021“.

Gröbenzell – Die Gemeindebücherei Gröbenzell ist für ihr Engagement in der Leseförderung mit einem „Lesezeichen 2021“ ausgezeichnet worden. Die Bayernwerk Netz GmbH (Bayernwerk) ehrt durch den mit je 1.000 Euro dotierten Preis jedes Jahr insgesamt 50 Bibliotheken in ganz Bayern.

Am 21. Juni hat Silke Mall, Leiterin Kommunalmanagement Oberbayern des Bayernwerks, das „Lesezeichen 2021“ an Angelina Hanke, Leiterin der Gemeindebücherei, übergeben. Mit dem Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro können neue Bücher und Medien für Kinder angeschafft werden. Den Preis vergibt das Bayernwerk in Kooperation mit der Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen der Bayerischen Staatsbibliothek und dem Sankt Michaelsbund jährlich an Bibliotheken in ganz Bayern. „Büchereien sind außerschulische Bildungseinrichtungen und leisten einen wichtigen Beitrag zu unserer kulturellen Bildung“, so Silke Mall. „Deswegen unterstützen wir sie mit dem Lesezeichen.“

45 Prozent sind Kindermedien

Angelina Hanke, die Leiterin der Gröbenzeller Bibliothek, bedankte sich: „Wir freuen uns, durch das Preisgeld unser umfangreiches, stetig wachsendes Medienangebot für Kinder noch zusätzlich ausbauen zu können.“ Schon jetzt seien rund 45 Prozent des Bestands Kindermedien und 46 Prozent der Nutzer Kinder. Die Gemeindebibliothek tut viel, um sie fürs Lesen zu begeistern: Sie bietet neben dem frisch gestalteten Kinderbereich mit seinen attraktiven Schmöker-Möbeln und bunt gestalteten Bibliotheksausweisen auch einen prall gefüllten Veranstaltungskalender für den Nachwuchs: 2020 gab es 62 Kinderveranstaltungen - darunter Bilderbuchkinos, Vorlesen & Basteln, Kamishibai-Lesungen, das Angebot des „Büchereiführerscheins“ und ein Book-Casting.

Erst kürzlich renoviert

Doch auch die Erwachsenen profitieren vom Engagement der Gemeindebibliothek: Denn egal ob Sachbücher, Romane, Zeitschriften, Bastelanleitungen oder Fremdsprachiges - Literatur und Medien schenkten neue Impulse und eröffneten neue Welten, so Hanke. Martin Schäfer, Erster Bürgermeister der Gemeinde Gröbenzell, blies ins gleiche Horn: „Unsere frisch renovierte Gemeindebücherei ist ein wichtiger Treffpunkt in Gröbenzell. Seit ihrer Wiedereröffnung am 21. Mai haben schon rund 9.000 Menschen jeden Alters hier wieder Zugang zu Wissen und Inspiration gefunden.“
red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 13,18 - sechs Neuinfizierte
Fürstenfeldbruck
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 13,18 - sechs Neuinfizierte
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 13,18 - sechs Neuinfizierte
Problemkreuzung wird entschärft
Fürstenfeldbruck
Problemkreuzung wird entschärft
Problemkreuzung wird entschärft
Geregelte Arbeitszeiten, Fortbildungen und jede Menge Abwechslung ­– als Arbeitgeber hat die Nachbarschaftshilfe Eichenau einiges zu bieten
Fürstenfeldbruck
Geregelte Arbeitszeiten, Fortbildungen und jede Menge Abwechslung ­– als Arbeitgeber hat die Nachbarschaftshilfe Eichenau einiges zu bieten
Geregelte Arbeitszeiten, Fortbildungen und jede Menge Abwechslung ­– als Arbeitgeber hat die Nachbarschaftshilfe Eichenau einiges zu bieten
Leichtkraftrad-Fahrer nach Kollision mit Lkw tot - Schillerstraße in Eichenau aktuell gesperrt
Fürstenfeldbruck
Leichtkraftrad-Fahrer nach Kollision mit Lkw tot - Schillerstraße in Eichenau aktuell gesperrt
Leichtkraftrad-Fahrer nach Kollision mit Lkw tot - Schillerstraße in Eichenau aktuell gesperrt

Kommentare