Vereidigung des OB und Wahl des Vize-OB

Personalveränderungen im Stadtrat

+
Karin Geißler (Grüne) vereidigte den neuen Oberbürgermeister Erich Raff (CSU).

Erich Raff (CSU) wird von der Dritten Bürgermeisterin Karin Geißler (Grüne) als Oberbürgermeister vereidigt. Spannend wird es bei der Wahl des Zweiten Bürgermeisters: In geheimer Wahl setzt sich Christian Götz (BBV) gegen Klaus Wollenberg (FDP) durch. Axel Lämmle (SPD) bestreitet seine letzte Stadtratssitzung.

Fürstenfeldbruck – Mit 52 Prozent der Stimmen wurde Erich Raff am 21. Mai zum neuen Oberbürgermeister von Fürstenfeldbruck gewählt. Auf der jüngsten Stadtratssitzung hängte er sich zur Vereidigung nun zum ersten Mal die Amtskette um. War dieser feierliche Akt noch reine Formsache, stieg anschließend die Spannung spürbar an.

Geheime Wahl des Vize-Bürgermeisters

In geheimer Wahl wurden die Stadträte namentlich einzeln zur Wahl des Zweiten Bürgermeisters aufgerufen. Zur Stimmabgabe wurde eigens eine Wahlkabine im großen Sitzungssaal des Rathauses aufgebaut. Das Ergebnis war bis zuletzt völlig offen und im Vorfeld wurde hinter den Kulissen erbittert taktiert. 

Hintergrund ist, dass die CSU der BBV als zweitgrößter Faktion zwar den Posten des Zweiten Bürgermeisters zugestand, sich aber an der Personalie Christian Götz, den die BBV ins Rennen schickte, störte. Mit Klaus Quinten, Hardy Baumann oder Jens Streifeneder als Vize hätten die Christsozialen leben können, aber bei Götz spielt wohl die Befürchtung mit, dieser könne auf diesem Posten zum neuen OB-Kandidaten der BBV aufgebaut werden. So unterstützte die CSU-Fraktion den von Franz Neuhierl (Freie Wähler) vorgeschlagenen Kandidaten Klaus Wollenberg (FDP), der diese Aufgabe nach eigenen Worten „durchaus reizvoll“ gefunden hätte. Ausschlaggebend waren letztendlich die Stimmen der beiden Ausschussgemeinschaften, um die zuvor heftig gebuhlt wurde. Neben Alexa Zierl (parteilos), die Wollenberg ebenfalls für einen geeigneten Kandidaten hält, galten auch Florian Weber (Die Partei) und Andreas Ströhle (Piraten) als „Wackelkandidaten“, die sich zuvor mit einer klaren Aussage zurückhielten, aber offenbar doch für Götz stimmten. 

Christian Götz (BBV) macht das Rennen

Am Ende gewann der 47 Jahre alte Biologe und Vater dreier Kinder die Wahl mit 22 zu 18 Stimmen gegen Wollenberg. Götz, der bis zur nächsten Stadtratswahl am 30. April 2020 dieses Amt bekleidet, freut sich auf seine neue Aufgabe und sieht der künftigen Zusammenarbeit mit Raff positiv entgegen. Dritte Bürgermeisterin bleibt weiterhin Karin Geißler.

Axel Lämmles letzte Sitzung

Axel Lämmle (SPD) bestritt nach 15 Jahren Zugehörigkeit seine letzte Stadtratssitzung. Der auf eigenen Wunsch ausscheidende Lämmle bedankte sich bei seinen Ratskollegen für „die 15 schönsten und zugleich schlimmsten Jahre seines Lebens.“ Er möchte „zwar keinen einzigen Tag davon missen, aber es kommt im Leben immer der Moment, an dem man Prioritäten neu setzen muss und bei mir sind es nun die Kinder, die Vorrang haben. Deswegen gehe ich auch mit zwei lachenden, aber auch einem geheimen weinenden Auge“, so Lämmle. Mit launisch, freundlichen Worten verabschiedete Andreas Lohde (CSU) seinen scheidenden Kollegen: „Es war sicherlich ein Beitrag zur streitbaren Demokratie, dass einer wie Du Mitglied dieses Gremiums war. Es war aber auch gut, dass nur einmal einer wie Du Mitglied dieses Gremiums war.“ Nachfolger Lämmles im Stadtrat wird Mirko Pötzsch (50), der zudem das Amt des Verkehrsreferenten sowie sämtliche Ausschussposten von Lämmle übernimmt.

Neuer Sportreferent

Aufgrund der offiziellen Amtsübernahme Raffs als Oberbürgermeister wurden zwei weitere Rochaden im Stadtrat fällig. Raffs Amt als Sportreferent bekleidet nun bis zur nächsten Kommunalwahl Martin Kellerer (CSU). Als Listennachrücker für den OB in der CSU-Fraktion wurde Peter Glockzin (CSU) als neuer Stadtrat vereidigt.

Peter Fischer

Auch interessant

Meistgelesen

Wie weit geht Informationsfreiheit?
Wie weit geht Informationsfreiheit?
18-Jähriger nach Motorradunfall schwerstverletzt
18-Jähriger nach Motorradunfall schwerstverletzt
Einweihung des Erweiterungsbaus 
Einweihung des Erweiterungsbaus 
Vielfalt des Fairen Handels
Vielfalt des Fairen Handels

Kommentare