Stadt Olching verteilt Schnelltest

Erste angekündigte staatliche Corona-Schnelltests für Kitas und Schulen sind eingetroffen

Olchings Bürgermeister Andreas Magg steht in der Aula einer Schule und präsentiert die Corona-Schnelltest.
+
Olchings Bürgermeister Andreas Magg freut sich, dass die Schnelltests für die Schulen eingetroffen sind.

Olching – Die Stadt Olching hat am 18. März 640 Laien-Schnelltests an die städtischen Kindertagesstätten ausgeliefert. Die Schnelltests stammen vom Freistaat Bayern und wurden vom Landratsamt Fürstenfeldbruck über den Katastrophenschutz an die Stadt Olching ausgegeben. Mit den Schnelltests werden sich Kita-Angestellte in Olching ab sofort zweimal die Woche selbst auf das Coronavirus testen. 

Die Selbsttests sind ein weiterer Baustein im Kampf gegen das Coronavirus und haben zum Ziel, Corona-Ausbrüche in Kindertagesstätten möglichst zu verhindern, schnell aufzudecken und einzugrenzen. Zudem haben die Kitas in Olching weitere medizinische Masken für die Erzieher und Kinderpfleger erhalten.

„Ich freue mich sehr, dass wir die vom Freistaat Bayern bereitgestellten Schnelltests heute an unsere Kindertagesstätten ausliefern konnten. Damit haben wir ein weiteres Instrumentarium im Kampf gegen die Pandemie zur Hand. Für unsere Mitarbeiter bieten die Selbsttests mehr Sicherheit und einen zusätzlichen Schutz, wovon letztendlich die Familien in Olching profitieren“, erklärt Olchings Bürgermeister Andreas Magg.

Die Stadt Olching hatte bisher bereits regelmäßige Reihentestungen in den Kindertagesstätten durchgeführt und den Angestellten zudem Schnelltests aus eigener Beschaffung zur Verfügung gestellt. Aufgrund mangelnder Verfügbarkeit waren aber bisher keine Tests zweimal die Woche möglich. Die Überwachung des Infektionsgeschehens im Kinderbetreuungsbereich kann mit den Laientests vom Freistaat nun engmaschiger erfolgen.

Schnelltests am 18. März an Schulen geliefert

Die Stadt Olching hat am 18. März ebenfalls die Schulen im Stadtgebiet mit über das Schulamt vom Freistaat Bayern bereitgestellten Schnelltests für die Lehrer und Schüler beliefert. Dabei handelt es sich ebenfalls um Selbsttests, die auf freiwilliger Basis allen Lehrkräften und Schülern angeboten werden. Regelmäßige und kontinuierliche Testungen sollen den Schulbetrieb in diesen Zeiten sicherer machen.

In den beiden Wochen vor den Osterferien werden die Selbsttests an den bayerischen Schulen schrittweise eingeführt. Spätestens nach den Osterferien soll sich jede jeder Schüler zweimal pro Woche auf freiwilliger Basis in der Schule selbst testen können. Die genaue Kommunikation hierüber erfolgt direkt von den Schulen an die Eltern.

Auch innerhalb der Stadtverwaltung Olching werden bereits Schnelltests aus einem eigens von der Stadt beschafften Kontingent für Mitarbeiter angeboten, insbesondere dort, wo Kundenkontakt besteht. Auch bei allen Sitzungen der städtischen Gremien stehen den Sitzungsteilnehmern Schnelltests zur Verfügung, die durch das BRK durchgeführt werden.

red

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Kommentare