Im Pfarrverband Fürstenfeld

Erster öffentlicher Gottesdienst nach Pause: Mit Abstand zusammen beten

+
Alle Gottesdienstbesucher müssen Masken tragen.

Fürstenfeldbruck – Im Pfarrverband Fürstenfeld finden seit 10. Mai wieder die ersten öffentlichen Gottesdienste seit Beginn der Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie unter den strengen Schutzmaßnahmen, wie Wahrung des Sicherheitsabstandes und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, statt.

Die Gläubigen waren am 10. Mai zu zwei Gottesdiensten in die ehemalige Klosterkirche Fürstenfeld eingeladen, hatten sich hierzu im Laufe der Woche telefonisch anzumelden um eine Überfüllung des Gotteshauses zu vermeiden. 

Markierte Plätze und kein Gesänge

Schließlich nahmen etwa 35 Personen beim Gottesdienst um 9 Uhr und etwa 75 Personen bei dem um 11 Uhr die markierten Plätze ein, die ihnen angewiesen wurden. Pfarrer Otto Gäng, der seiner Freude darüber Ausdruck gab, dass wieder Gottesdienste stattfinden dürfen. Da momentan Volksgesang nicht gestattet ist, wurden die Kirchenlieder und das österliche Halleluja von Solisten vorgetragen.

Weitere Gottesdienst mit Anmeldung

Für das Wochenende wird das Gottesdienstangebot im Pfarrverband bereits erweitert: So finden am Sonntag, 17. Mai, in St. Bernhard und in Emmering-St. Johannes der Täufer, jeweils um 9.30 Uhr, und in der Klosterkirche Fürstenfeld um 11 Uhr Eucharistiefeiern (Hl. Messen) statt, während in St. Magdalena um 9.30 Uhr eine Wort-Gottes-Feier ohne Kommunionausteilung angeboten wird. Auch für diese Gottesdienste gelten Schutzmaßnahmen, weshalb eine telefonische Anmeldung in den Pfarrbüros, für die Klosterkirche in St. Magdalena, erforderlich ist. (Telefon St. Magdalena: 501630, St. Bernhard: 32420, Emmering-St. Johannes der Täufer: 404183).

red

Auch interessant

Meistgelesen

Sommerferien-Rätselspaß
Sommerferien-Rätselspaß
Sortimentswechsel bei Möbel Keser – so viele Abverkaufsartikel wie noch nie
Sortimentswechsel bei Möbel Keser – so viele Abverkaufsartikel wie noch nie
Ärger über Müll von Paddlern an der Amper
Ärger über Müll von Paddlern an der Amper
Schwein gestohlen, erschlagen und ausgenommen
Schwein gestohlen, erschlagen und ausgenommen

Kommentare