2.087 neue Erstklässler

Mit Eule und Einhorn in die 1. Klasse

+
Gespannt und vielleicht auch ein bisschen nervös waren die Kinder an ihrem ersten Schultag in der Allinger Grundschule.

Eulen und Einhörner waren wieder ein beliebtes Motiv auf den Schultüten der neuen ABC-Schützen. Für 2.087 Mädchen und Buben war am Dienstag, 12. September, der erste Schultag. Sie gehen in 91 Klassen in 31 staatliche Grundschulen im Landkreis Fürstenfeldbruck in den Unterricht. 

Landkreis – Auch wenn die Schülerzahlen in Oberbayern, besonders in Ballungsräumen, insgesamt immer weiter ansteigen, gibt es im Landkreis Fürstenfeldbruck in diesem Schuljahr 92 Erstklässler weniger als im letzten Jahr. Aber nicht nur die ABC-Schützen waren aufgeregt, immerhin stand für viele andere Schüler der Übertritt in eine weiterführende Schule an.

"Eklatanter Mangle an Fachkräften"

„Mit einer zufriedenstellenden Lehrerzuweisung starten wir ins neue Schuljahr“, dies ist das Fazit des staatlichen Schulamtes Fürstenfeldbruck mit Hinblick auf die besetzten Lehrerstellen. Nachdem zum Ende des Schuljahres einige Lehrkräfte in ihre Heimat-Regierungsbezirke zurückversetzt wurden, erhielt der Landkreis Fürstenfeldbruck 65 neue Lehrkräfte aus anderen Regierungsbezirken oder Landkreisen.„Es herrscht ein eklatanter Mangel an Fachlehrkräften für den Unterricht in ‚Werken/Gestalten‘ beziehungsweise ‚Soziales‘ in der Mittelschule“, gibt das Schulamt bekannt. 

Verstärkt Verkehrskontrollen im Schulumfeld

Aus diesem Grund übernehmen an etwa zehn Grundschulen in den ersten Klassen Grundschullehrkräfte den Fachunterricht in Werken und Gestalten. Dies sei eine Notlösung, denn die Fachlehrkräfte sind entsprechend besser ausgebildet. Die Polizei fordert alle Verkehrsteilnehmer auf, sich in den nächsten Tagen besonders vorsichtig und rücksichtsvoll zu verhalten und auf Erstklässler zu achten. Die Polizei werde insbesondere im Schulumfeld verstärkte Verkehrskontrollen durchführen.

red.

Auch interessant

Meistgelesen

Bürger haben sich für neue Straßennamen entschieden
Bürger haben sich für neue Straßennamen entschieden
Beiräte fordern mehr Gehör
Beiräte fordern mehr Gehör
Landratsamt bietet Aktionen zum Thema HIV und Aids
Landratsamt bietet Aktionen zum Thema HIV und Aids
Die Germeringerin Yagmur Yagan singt bei „The Voice of Germany“
Die Germeringerin Yagmur Yagan singt bei „The Voice of Germany“

Kommentare