Großer Eselparcour auf dem Türkenfelder Bauern & Handwerkermarkt 

Gegen alle Vorurteile: 30 Esel zeigten, was in ihnen steckt 

+
 30 Esel kamen zur Eselschau auf den Steingassenberg. 

Türkenfeld - Stur, eigensinnig und dumm. Das sind die Eigenschaften des Esels, heisst es. Doch wird dieser Ruf den grauen Huftieren gerecht? Beim 18. Türkenfelder Bauern & Handwerkermarkt am 29. September auf dem Steingassenberg, konnten 30 Esel zeigen, was in ihnen steckt. In Zusammenarbeit mit den Bavarian Donkey Freaks fand ein Eseltreffen mit Wettbewerb und Präsentation statt.

 Die Aufgabe der Esel und deren Halter war es, einen Geschicklichkeitsparcours, bestehend aus sieben Hindernissen, zu durchlaufen. ¨Das ist eine große Herausforderung für die Esel¨, weiß Sabine Deingruber von der Interessengemeinschaft der Esel- und Mulifreunde e.V. (IGEM). ¨

Sie sind sehr vorsichtige Tiere, besonders wenn sie das Gelände nicht kennen¨. Geführt von ihrem Halter, mussten die Esel unter anderem durch einen Ring springen, einen kleinen Slalom durchqueren, zwischen zwei Strohballen durchlaufen und über eine Wippe gehen. ¨Das Wichtigste dabei ist, dass die Esel die Schikanen ordentlich und fehlerfrei durchlaufen. Zweitrangig ist die Zeit¨, so Sabine Deingruber. 

Manche ¨vorsichtigen¨ Esel wollten nicht immer so wie der Halter

Dass ein Esel dabei immer langsam und gemächlich geht, liegt in seiner Natur. Anders als Pferde sind Esel keine ausgesprochenen Herdentiere und entwickelten im Laufe der Zeit ein eigenverantwortliches Verhalten. Sie prüfen situativ und ganz individuell zwischen Alternativen der Flucht, der Verteidigung oder Abwarten. Das brachte ihnen schnell den Ruf vom störrischen Esel ein. Zu Unrecht, wie Sabine Deingruber findet: ¨Ich weiss nicht, warum Esel immer verkannt werden. Sie handeln selbstbestimmt und sehr gelassen¨.

Beim Parcours haben sich alle Teilnehmer wacker geschlagen - die einen schneller, die anderen langsamer. Und auch der Spaß kam nicht zu kurz. ¨Wir Eselhalter wollten mit diesem Wettbewerb zeigen, dass der Esel ein begabtes und ausgeglichenes Tier ist¨, erzählt Sabine Deingruber und lächelt.

Nicole Burk

 

Auch interessant

Meistgelesen

Welche Band soll es in den Kreisboten schaffen?
Welche Band soll es in den Kreisboten schaffen?
Fusionspläne werden geprüft
Fusionspläne werden geprüft
Horror-Szenario als Übung
Horror-Szenario als Übung
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben

Kommentare