Polizei braucht Hinweise

Exhibitionist in S 3 von Buben beobachtet

+
Während der Fahrt saß von Mammendorf nach Maisach saß einem 13jährigen Jungen ein Unbekannter gegenüber, der an seinem Handy spielte und dabei zugleich an seinem Geschlechtsteil hantierte. Nach dem Unbekannten wird nun gesucht.

Maisach - Ein bislang unbekannter Mann führte am Dienstagnachmittag, 22. November, in der S-Bahn von Mammendorf nach Maisach sexuelle Handlungen an sich durch, wobei er von einem gegenübersitzenden Kind beobachtet wurde.

Ein 13-jähriger Schüler stieg zusammen mit anderen Schülern um 16.04 Uhr in Mammendorf in die S-Bahn, die er um 16.09 Uhr in Maisach wieder verließ. Während der Fahrt saß ihm gegenüber ein Unbekannter, der, nach Angaben des Jungen, an seinem Handy spielte und dabei zugleich an seinem Geschlechtsteil hantierte. Der unbekannte Täter stieg ebenfalls am Bahnhof Maisach aus.

Nachdem der Junge seiner Mutter von dem Vorfall erzählte, erstattete sie Anzeige bei der Polizei. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck ermittelt wegen Verdachts eines sexuellen Missbrauchs von Kindern. Nach Erkenntnissen der Ermittler könnte die besagte Person auch in der Vergangenheit bereits in ähnlicher Weise am Bahnhof Maisach aufgetreten sein.

Täterbeschreibung:

Nach Beschreibung des Jungen war der Mann etwa 185 cm groß, etwa 25 Jahre alt und war mit einer schwarzen Hose sowie hellgrauer Jacke mit Kapuze bekleidet.

Zeugenaufruf:

Zeugen, die Hinweise auf die beschriebene Person oder sonstige Hinweise in diesem Zusammenhang geben können, werden gebeten, sich unter Telefon: 08141/612-0 bei der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck zu melden.

pi

Meistgelesene Artikel

Trümmerfeld nach schwerem Unfall

Olching - Zu einem schweren Unfall auf der BAB 8 in Fahrtrichtung Stuttgart in Höhe des Olchinger Stadtteils Geiselbullach kam es am Sonntag, 12. …
Trümmerfeld nach schwerem Unfall

Mangel an bezahlbaren Flächen

Fürstenfeldbruck – Die Wirtschaftsförderung des Landratsamtes ließ im Frühsommer 2016 nach 2013 erneut eine Unternehmensbefragung im Landkreis …
Mangel an bezahlbaren Flächen

Nicht zu bunt war Pflicht

Fürstenfeldbruck – Wer eine rauschende Ballnacht erleben wollte, der war mit dem Besuch des ersten Fürstenfeldballs vom Puchheimer Tanzsportclub …
Nicht zu bunt war Pflicht

Kommentare