Papier gegen Scheckformat

Alte Führerscheine gegen neue tauschen - nun per Post

PantherMedia 27726383
+
Wer noch einen rosa oder grauen Papierführerschein hat kann diesen nun postalisch gegen einen neuen tauschen.

Rosa und graue Führerscheine müssen in das Scheckkartenformat umgetauscht werden, damit dies auch während der Coronakrise geht, macht die Behörde dies postalisch möglich.

Die Fahrerlaubnisbehörde des Landratsamtes erinnert daran, dass Fahrerlaubnis-Inhaber der Geburtsjahrgänge 1953 bis 1958 noch bestehende rosa und graue Papierführerscheine bis spätestens 19. Januar 2022 ins aktuelle Scheckkartenformat umtauschen müssen (Pflichtumtausch). 

In diesem Zusammenhang liegt es angesichts des erwarteten hohen Andrangs im beiderseitigen Interesse, dass bereits jetzt kontinuierlich Anträge eingehen und bearbeitet werden.

Postalischer Weg

Um auch während der Coronakrise den Pflichtumtausch unter Einhaltung der Maßnahmen zum Gesundheitsschutz reibungslos durchführen zu können, bietet die Fahrerlaubnisbehörde ab sofort ein Verfahren zum Umtausch auf postalischem Wege an.

Formulare im Internet

Auf der Website www.lra-ffb.de finden Bürger eine Beschreibung des Verfahrens sowie die erforderlichen Formulare zum Herunterladen.

red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare