Nach Notarzt-Einsatz im Kindergarten

Fake News-Verbreiter ermittelt: 47-jähriger schickt anonymen Entschuldigungsbrief an Kiga

Über Telegram verbreiteten sich falsche Nachrichten über Coronatote im Kinderhaus St. Ulrich in Moorenweis.
+
Über Telegram verbreiteten sich falsche Nachrichten über Coronatote im Kinderhaus St. Ulrich in Moorenweis - vier Wochen später wurde der Verbreiter dieser Nachricht ausfindig gemacht.

Moorenweis - In einem Moorenweiser Kindergarten kam es am 25. März zu einem medizinischen Notfall, bei dem ein kleines Mädchen vom Notarzt versorgt werden musste.

Vorsorglich landete auch ein Rettungshubschrauber am Kindergarten, konnte aber unverrichteter Dinge wieder abfliegen. Noch am selben Tag kursierten über den Nachrichtendienst „Telegram“ die wildesten Gerüchte, wonach in dem Kindergarten Kinder gegen Corona geimpft worden seien und es dabei mehrere Todesfälle gegeben hätte.

Mann entschuldigt sich mit Brief und Geld

Die Brucker Polizei nahm die Ermittlungen auf, um den Initiator der absichtlichen Falschmeldungen zu finden. Etwa vier Wochen nach dem Vorfall fand die Kindergartenleitung einen anonymen Entschuldigungsbrief und einen kleinen Geldbetrag im Briefkasten, von dem Geld sollte man den Kindern eine kleine Freude machen.

Präventionsgespräch geführt

Durch intensive Ermittlungsarbeit konnte die Polizei nun den Erfinder der Fake News ermitteln und ein Präventionsgespräch mit ihm führen. Ein klares Motiv konnten die Beamten nicht erkennen „Womöglich animierten den 47-jährigen seine persönlichen schwierigen Lebensumstände die frei erfundene Geschichte loszutreten“, vermutet Michael Fischer, Erster Polizeihauptkommissar der PI Fürstenfeldbruck.
pi
Lesen Sie HIER die Erstmeldung zum Fall.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis FFB: Inzidenz von 122,27 - 15.563 Bürger komplett geimpft
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz von 122,27 - 15.563 Bürger komplett geimpft
Irrfahrt durch Germering: 90-Jährige beim Fahren ohne Führerschein erwischt
Irrfahrt durch Germering: 90-Jährige beim Fahren ohne Führerschein erwischt

Kommentare