Polizei ermittelt gegen Verfasser falscher Nachrichten

Falsche Horrormeldungen im Internet

Über Telegram verbreiteten sich falsche Nachrichten über Coronatote im Kinderhaus St. Ulrich in Moorenweis.
+
Über Telegram verbreiteten sich falsche Nachrichten über Coronatote im Kinderhaus St. Ulrich in Moorenweis.

Moorenweis – Im Kinderhaus St. Ulrich in Moorenweis ereignete sich am 25. März gegen 9 Uhr ein medizinischer Notfall.

Ein eineinhalbjähriges Mädchen erlitt vermutlich einen Krampfanfall und bekam keine Luft mehr. Das Mädchen wurde vom Personal sofort fachgerecht erstversorgt und anschließend mit einem Krankenwagen in eine Klinik gebracht.

„Vorsorglich landete auch ein Rettungshubschrauber am Kindergarten, konnte aber unverrichteter Dinge wieder abfliegen“, berichtet Erster Polizeihauptkommissar Michael Fischer.

Nach derzeitigem Kenntnisstand geht es dem Mädchen wieder gut und sie kann voraussichtlich am 26. März wieder zu ihren Eltern nach Hause.

Kurz nach dem Ereignis gingen zahlreiche Anrufe im Kinderhaus ein, auf dem Messenger-Dienst „Telegram“ wurde die Nachricht verbreitet, dass im Kinderhaus Kinder gegen Corona geimpft worden seien und mehrere Kinder und Pfleger daran verstorben wären. Die Chatgruppe behauptete, dass Leichenwagen mehrere Tote weggefahren hätten und die Polizei den Kindergarten versiegelt hätte.

„Was die Telegram-Nutzer und Anrufer mit der Aktion bezweckten ist noch unklar, fest steht jedoch, dass die Behauptungen mutwillig frei erfunden sind“, erklärt Fischer.

Die Brucker Polizei ermittelt nun gegen die Verfasser der falschen Meldungen.

pi

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 918 und 17 Corona-Patienten - 197. Todesfall gemeldet
Fürstenfeldbruck
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 918 und 17 Corona-Patienten - 197. Todesfall gemeldet
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 918 und 17 Corona-Patienten - 197. Todesfall gemeldet
Alte Telefonzelle am Großen Wertstoffhof brennt völlig aus
Fürstenfeldbruck
Alte Telefonzelle am Großen Wertstoffhof brennt völlig aus
Alte Telefonzelle am Großen Wertstoffhof brennt völlig aus
Nationalsozialismus im Brucker Land - Jexhof zeigt Hauptausstellung ...was Menschen fähig sind - vom 28. Mai bis 7. November
Nationalsozialismus im Brucker Land - Jexhof zeigt Hauptausstellung ...was Menschen fähig sind - vom 28. Mai bis 7. November
Nach über 30 Jahren ist die Firma Bachhäubl in neuen Händen
Fürstenfeldbruck
Nach über 30 Jahren ist die Firma Bachhäubl in neuen Händen
Nach über 30 Jahren ist die Firma Bachhäubl in neuen Händen

Kommentare