Royaler Besuch im Medienhaus, Stockmeierweg 1, in Fürstenfeldbruck

Boxenstopp für das Prinzenpaar der Faschingsfreunde im Medienhaus

+
Auf zum fröhlichen Krapfen-Essen in den neuen Räumen des Kreisboten im Medienhaus, Stockmeierweg 1, mit dem Prinzenpaar und dem Ehepaar Völkl von den Faschingsfreunden Fürstenfeldbruck e.V.

Fürstenfeldbruck - Auf dem Weg zu einem Auftritt nach München am "Lumpigen Donnerstag" besuchte das Prinzenpaar der Faschingsfreunde FFB, Kathrin I. und Markus I. mit  1. Vorsitzendem Jürgen Völkl und der für die Öffentlichkeitsarbeit zuständigen Ehefrau Anja Völkl das Medienhaus am Stockmeierweg 1 mit Redaktion/Anzeigenabteilung des Kreisboten. Natürlich nicht ohne die heißbegehrten Krapfen im Gepäck.

Ganz rechts: Anja Völkl probiert den Faschingskrapfen ihres Ehemannes, Jürgen Völkl, 1. Vorsitzender der Faschingsfreunde FFB, daneben Benjamin Miskowitsch, früherer Faschingsprinz, Geschäftsstellenleiter des Kreisboten FFB.

So ein Leben als Faschingsprinzenpaar ist glamourös, verlangt aber auch eine hundertprozentige Fitness.  30 Auftritte und mehr gehören zum Pflichtpensum,  und noch ist der Aschermittwoch etliche Tage entfernt! Das durchtrainierte Prinzenpaar Kathrin I. und Markus I. (der Kreisbote berichtete über die "Prinzessin auf dem Stroh") schafft das Programm in der Faschingssaison offenbar mühelos. Dazu einstündige Sitzungen mit einer "Haarkünstlerin" aus der Verwandtschaft, die die Prinzessinnen-Frisur kunstvoll in Locken drapiert.  Anspruchsvolles Make-up inklusive.

Krawatten musste die Prinzessin nicht mehr abschneiden, die einzige Trophäe des Tages, eine blau-weiß gestreifte des Geschäftsstellenleiters des Kreisboten hing schon an der Pinnwand. Nach einer Viertelstunde und einem aufmunternden Glas Sekt ging es weiter nach München. Begleitet von dem 1. Vorsitzenden der Faschingsfreunde FFB, Jürgen Völkl und seiner Ehefrau Anja im 33. Jahr des Bestehens.

Meistgelesen

Menschenkette gegen Fremdenhass
Menschenkette gegen Fremdenhass
Schüler präsentieren ihre Projekte
Schüler präsentieren ihre Projekte
Drei Jahre Baustelle
Drei Jahre Baustelle
Kandidatin zieht in den Wahlkampf
Kandidatin zieht in den Wahlkampf

Kommentare