Lieblingsthema waren die Bienen

Bennet zum Trotz: Mammendorf feiert den Fasching

1 von 27
2 von 27
3 von 27
4 von 27
5 von 27
6 von 27
7 von 27
8 von 27

Auf die Mammendorfer ist Verlass: Obwohl Sturmtief Bennet am Rosenmontag das extra für die Kehrausparty aufgebaute Zelt zerfetzt hatte, trotzten die Mammendorfer Faschingsfreunde den Wetterkapriolen. Sturmfest verkleidet versammelten sich am Faschingsdienstag unzählige Feierlustige auf den Straßen, um die aufwendig gebauten und liebevoll geschmückten Wagen des Faschingsumzugs zu feiern.

Neben trinkfesten Wikingern, sportliche Aprés-Ski-Hasen aus Jesenwang, farbenfrohen Beatles-Lookalikes und den Moorhühnern aus Hausen, überzeugten besonders die phantastischen „Bierwesen“ mit ihren Tanzeinlagen, so dass selbst das überdimensionale Fass der Brauerei Maisach auf dem Wagen ins Wanken geriet. Lieblingsthema der Wagenbauer war diese Saison das Volksbegehren „Rettet die Bienen“. 

Von Sturm Bennett größtenteils verschont

Die Augsburger Straße war fest in gelb-schwarzer Hand. Alle Hände voll zu tun hatten besonders die kleinen Zuschauer: sie kamen beim Bonbons- und Popcorn-Sammeln gehörig aus der Puste. Ein Glück, wer da an eine extra Tasche für die Leckereien gedacht hatte! Und Sturm Bennet? Der gab größtenteils Ruhe und hielt nur die Polizei in Atem, die in regelmäßigen Abständen die vom Winde verwehten Straßenabsperrungen wieder aufrichten musste.

Nicola Becker

Auch interessant

Meistgelesen

Über 200 Oldtimer-Traktoren beim Bulldog-Stammtisch in Maisach
Über 200 Oldtimer-Traktoren beim Bulldog-Stammtisch in Maisach
Weiße Nacht der langen Tafel in Maisach feiert Premiere
Weiße Nacht der langen Tafel in Maisach feiert Premiere
Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Öffentlicher Gerichtstermin zum Schlachthof-Skandal
Öffentlicher Gerichtstermin zum Schlachthof-Skandal

Kommentare