1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck

Exhibitionist onaniert vor Spaziergängerin am Pucher Meer - Festnahme!

Erstellt:

Von: Miriam Kohr

Kommentare

Bei einer grauen Jeans sind die Knöpfe geöffnet und bringen Schwarze Unterhose zum Vorschein
Ein Exhibitionist befriedigte sich selbst zunächst im Auto, stieg dann aber aus und trat direkt vor die Spaziergängerin. (Symbolfoto) © Michael Ottersbach / pixelio.de

Fürstenfeldbruck - Ein Exhibitionist am Pucher Meer konnte aufgrund der genauen Beschreibung der Geschädigten von der Polizei ermittelt werden.

Bereits am 9. November konnte ein 37-jähriger Mann syrischer Staatsangehörigkeit festgenommen werden, nachdem er an diesem Montagmittag am Pucher Meer einer 57-jährigen Deutschen als Exhibitionist gegenübergetreten war.

Spaziergängerin rettete sich in Pkw und rief Polizei

Die Fürstenfeldbruckerin hatte auf einem Parkplatz am Pucher Meer geparkt, um spazieren zu gehen. Hier fiel der 57-Jährigen bereits der Beschuldigte auf, der sie aus seinem Pkw heraus anlächelte. Als sie zu ihrem Auto zurückkehrte, um die Heimreise anzutreten, konnte die Geschädigte sehen, wie der Beschuldigte sie wieder anlächelte, aber diesmal dabei an seinem Glied manipulierte. Anschließend stieg er sogar aus, hielt weiter Blickkontakt und onanierte bis zur Ejakulation. Die 57-Jährige brachte sich in ihrem Pkw in Sicherheit und verständigte umgehend die Polizei. Der Täter stieg ebenfalls wieder in seinen Pkw und entfernte sich vom Tatort.

Aufgrund der genauen Angaben der Geschädigten konnte der Beschuldigte schnell ermittelt und durch Beamte der Polizeiinspektion Fürstenfeldbruck vorläufig festgenommen werden. Nach Veranlassung aller nötigen polizeilichen Maßnahmen wurde der 37-Jährige wieder entlassen. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die weitere Sachbearbeitung übernommen. Der Beschuldigte muss nun mit einer Anzeige bezüglich exhibitionistischer Handlungen rechnen.

Auch interessant

Kommentare