Beim Spielen auf dem Spielplatz

Feuerwehr rettet eingeklemmten Jungen vom Baum

Mit einem Hebekissen befreit die Feuerwehr einen Jungen, der in einem Baum eingeklemmt ist
+
Mit einem Hebekissen wurden die beiden Baumstämme wenige Millimeter auseinander gedruckt, wodurch das Knie des jungen Kletterers befreit werden konnte.

Germering - „Kind im Baum eingeklemmt“ lautete am 14. April um 13.30 Uhr die Alarmmeldung, welche die Germeringer Feuerwehr erreichte.

Ein kleiner Junge war mit seiner Mutter auf dem Spielplatz an der Wittelsbacher Straße und klettere auf einen Baum. In gut zwei Metern Höhe rutschte er scheinbar ab und fiel ein Stück nach unten und blieb auf gut einem Meter Höhe unglücklich zwischen den zwei Stämmen des Baumes hängen. Sein Knie war eingeklemmt.

„Als wir kurze Zeit später mit unserem Löschgruppenfahrzeug und dem Rüstwagen an der Einsatzstelle eintrafen, stützte ein Passant den Jungen. Die Mutter und der Mann rieben das Bein mit Öl ein um es zu befreien, was leider erfolglos war“, schildert der Pressesprecher der Germeringer Feuerwehr Chirstian Haugg. Eine Einsatzkraft löste den erschöpften Mann ab und stützte den Jungen. Eine weiterer Feuerwehrler erklärte dem Kind, was jetzt passieren wird und beruhigte es. Die restliche Mannschaft brachte zunächst ein kleines Hebekissen an, um die Last vom Knie zu nehmen. Danach wurden zwei größere Hebekissen mit je 25 Tonnen Hubkraft eingesetzt, um die beiden gut 30 Zentimeter dicken Stämme wenige Millimeter auseinanderzudrücken. „Nach knapp fünf Minuten war das Bein befreit und der Junge war sichtlich erleichtert“, schildert Haugg weiter. Nach einer kurzen Untersuchung durch den Rettungsdienst konnte er unverletzt seiner Mutter übergeben werden. Auch der Baum habe laut Feuerwehr keinen Schaden genommen.

„Wir möchten uns bei dem Passanten für die Hilfe bedanken. Der Junge war die ganze Zeit über sehr ruhig und hat die Aktion sehr tapfer durchgestanden“, sagt Christian Haugg abschließend.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 95 - schätzungsweise 439 aktuell infizierte Personen
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 95 - schätzungsweise 439 aktuell infizierte Personen
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz von 122,27 - 15.563 Bürger komplett geimpft
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz von 122,27 - 15.563 Bürger komplett geimpft
Neues Briefverteilzentrum in Germering: Archäologische Grabungen lassen großes Dorf erahnen
Neues Briefverteilzentrum in Germering: Archäologische Grabungen lassen großes Dorf erahnen
Landkreis erhält große Impflieferung: Termin für alle Prio-2-Bürger bis Ende dieser Woche
Landkreis erhält große Impflieferung: Termin für alle Prio-2-Bürger bis Ende dieser Woche

Kommentare