Feuerwehr löschte am Neujahrstag Kfz-Brand in der Tiefgarage einer 10 Wohnhäuser umfassenden Anlage in Puchheim

Die Freiwillige Feuerwehr Puchheim-Bahnhof wurde am Neujahrstag zu einem PKW-Brand in einer Tiefgarage alarmiert. Aufgrund des Meldebildes wurden die Kreisbrandinspektion Fürstenfeldbruck, sowie die Feuerwehren Puchheim-Ort, Gröbenzell und Olching hinzugezogen. Beim Eintreffen fanden die Einsatzkräfte die Tiefgarage sehr stark verraucht vor. Unter schwerem Atemschutz begannen umgehend die Löscharbeiten.

Das Einsatzziel konnte leicht erreicht werden, da das Fahrzeug in Vollbrand nahe der Zufahrt abgestellt war. Der Brand konnte mit Wasser und Schaum schnell unter Kontrolle gebracht werden, so dass ein Übergreifen des Feuers auf weitere Fahrzeuge verhindert werden konnte. Nach Beendigung der Löscharbeiten wurde die Tiefgarage mit einem Überdruckbelüfter vom Brandrauch befreit. Dabei mussten sämtliche Zugänge von den angeschlossenen Wohnhäusern bewacht werden, um eine Rauchausbreitung zu verhindern. Die Einsatzstelle konnte anschließend der Polizei übergeben werden. Die Brandursache wird noch untersucht. Wie Andreas Gierstorfer, Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Freiwilligen Feuerwehr Puchheim-Bahnhof rät, sollte man bei Auftreten eines Tiefgaragenbrandes diese sofort verlassen und die Polizei, bzw. die Feuerwehr alarmieren. Wichtig: Die Türen zu den Wohnungszugängen müssen geschlossen werden um das Eindringen von Rauch zu verhindern.

Auch interessant

Meistgelesen

Horror-Szenario als Übung
Horror-Szenario als Übung
Ballenpresse fängt Feuer
Ballenpresse fängt Feuer
Bauhof im modernen Gewand
Bauhof im modernen Gewand
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben

Kommentare