Von Eschenried bis Gröbenzell

Feuerwehren müssen drei Kilometer lange Diesel-Spur beseitigen

Ein Pannenfahrzeug und die Feuerwehr mit Einsatzkräften stehen in Straße in Gröbenzell
+
Das Pannenfahrzeug, das mehrere Liter Diesel verlor, wurde in Gröbenzell in der Olchinger Straße abgeschleppt.
  • vonMiriam Kohr
    schließen

Gröbenzell - Aufgrund eines technischen Defekts verlor ein SUV am Freitag, 15. Januar, erhebliche Mengen Dieselkraftstoff.

Auf einer Strecke von über drei Kilometer, beginnend von Eschenried über Graßlfing und Gröbenzell, waren die Fahrbahnen mit Diesel verschmutzt. Die Feuerwehren aus Eschenried, Graßlfing und Gröbenzell waren mit 29 Einsatzkräften rund zwei Stunden im Einsatz. Die Zuständigen Betriebshöfe der Kommunen und die Polizei unterstützten die Arbeiten. Das Pannenfahrzeug musste abgeschleppt werden.
ffw

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Kommentare