Bastian Kreuzkamp, den Andreas Lohde vorgeschlagen hatte, wurde ohne Gegenstimmen als erster Vorsitzender gewählt.

Feuerwehr: Neue Vereinsführung

+
Nach der Wahl übernimmt der neue Vorsitzende Bastian Kreuzkamp von seinem Vorgänger Andreas Lohde im Rahmen eines kleinen Zeremoniells die Vereinsstandarte.

Die Feuerwehr Fürstenfeldbruck hat eine neue Vereinsführung. Nach 15 - jährigem Engagement in der Vorstandschaft hatte Andreas Lohde, der wie der langjährige Kassier Tobias Riedl, nicht mehr kandidierte, den Übergang von langer Hand geplant. "Ich bin froh, dass die neuen Köpfe so deutlich von der Mannschaft gewählt wurden. Das zeigt, dass es richtig war, den Übergang gut vorzubereiten und dem jetzigen Vorstand schon als Stellvertreter sukzessive mehr Entscheidungskompetenz zu geben."  

 Bastian Kreuzkamp, den Lohde vorgeschlagen hatte, wurde ohne Gegenstimmen als erster Vorsitzender gewählt. Auch Florian Rusche, der vom Vorsitzenden vor drei Jahren in den Vorstand kooptiert wurde, erhielt das Vertrauen aller Anwesenden und wurde zum Stv. Vorsitzenden bestimmt.

Sabine Urban ist weiterhin Schriftführerin und Florian Schormaier übernimmt als Kassier die Aufgabe von Tobias Riedl, dem der Verein laut Lohde sehr viel verdankt. Auch diese beiden Kandidaten wurden einstimmig gewählt. Kreuzkamp würdigte die Leistungen Lohdes, der während seiner Amtszeit der Feuerwehr Fürstenfeldbruck nicht zuletzt durch die Aktionstage und das Jubiläumsjahr zum 150-jährigem Bestehen "einen guten Ruf weit über die Landkreisgrenzen hinaus verschafft hat."

 Lohde bleibt als Einsatzkraft und Referent der Feuerwehr weiter verbunden. Der neue Vorsitzende, der als hauptamtlicher Gerätewart im Feuerwehrhaus arbeitet, sieht seine Aufgabe in der Weiterführung eines abwechslungsreichen Vereinslebens und der Nachwuchsgewinnung - besonders vor dem Hintergrund der zu erwartenden zweiten Feuerwache im Osten der Stadt.

Auch interessant

Meistgelesen

Hoch zu Ross durch die Kirche
Hoch zu Ross durch die Kirche
Fahrerflucht: Opel fängt nach Zusammenprall Feuer
Fahrerflucht: Opel fängt nach Zusammenprall Feuer
Vorübergehende Chlorung des Germeringer Trinkwassers
Vorübergehende Chlorung des Germeringer Trinkwassers
"Ein kleiner Pieks tut nicht weh"
"Ein kleiner Pieks tut nicht weh"

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.