Neuwahlen bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Gröbenzell

Feuerwehr Gröbenzell will Jugendliche gewinnen

+
Die Gröbenzeller Floriansjünger hielten ihre Jahreshauptversammlung ab.

Gröbenzell -  Am Freitag den 18. März hielt die Freiwillige Feuerwehr Gröbenzell ihre Jahreshauptversammlung ab. Kommandant Claudius Weirauch stellte die Problematik der Nachwuchs-Gewinnung und die Zusammenarbeit mit der Universität Augsburg in den Mittelpunkt.    

 Nach den Begrüßungen des 1. Vorsitzenden, des Kommandanten, des Kreisbrandmeisters Sandrock und des Vertreters der Gemeinde, Herrn Georg Hörl, folgten die Berichte aus den Bereichen. Als Hauptbesprechungspunkt legte Kommandant Claudius Weirauch die Problematik der Jugendgewinnung dar.

Hierzu erwähnte er das neue Konzept zur Jugendgewinnung und die Zusammenarbeit mit der Universität Augsburg. Außerdem erläuterte er das neue Fahrzeugkonzept und den damit verbundenen engen Kontakt mit der Gemeindeverwaltung.

212 mal ausgerückt

Im Jahr 2015 rückten die Floriansjünger 212-mal aus. So leisteten die Einsatzkräfte folgende Hilfen: 18 Brände, 11 Sicherheitswachen bei diversen Veranstaltungen sowie insgesamt 162-mal technische Hilfeleistungen und 13 Alarmierungen wegen ausgelöster Brandmeldeanlagen. Im Rahmen der Brandschutzerziehung besuchten knapp 240 Kinder aus den Schulen und Kindergärten der Gemeinde mit ihren Lehrern und Erziehern die Feuerwehr Gröbenzell. Insgesamt wurde in knapp 10.422 Arbeitsstunden die Sicherheit der Bürger gewährleistet.

Im Rahmen der 2016 anstehenden Neuwahlen entschieden sich die Gröbenzeller Florianjünger für Oliver Altmann als ersten Vorstand und Wolgang Drey als seinen Stellvertreter. Als Kassier wurde erneut Maximilian Drey in seinem Amt bestätigt und Ralph Stephan als dessen Vertreter. Zum Schriftführer wurde Thomas Dehler und zum Jugendvertreter Thomas Steinle gewählt. Kommandant Claudius Weirauch nahm gemeinsam mit dem 1. Mann im Verein, Oliver Altmann, die Ehrungen und Beförderungen vor: Lars Tobias Daffner wurde für 10 Jahre im Verein und im aktiven Dienst geehrt. Für die 20-jährige Mitgliedschaft wurden Dr. Bernd Rieder, Martin Högg, Dr. Eicke Götz und Bastian Breitenfeller, Wolfgang Trapp und Frank Gollmann geehrt. Für die 30-Jährige Zugehörigkeit im Verein wurde das Mitglied Felix Möller geehrt. Und auf sagenhafte 50 Jahre hat es unser ehemaliger Kommandant Reiner Brand gebracht.

 Zum Feuerwehrmann ernannt wurden Jonas Herrgott, Ludwig Stockmann, Niclas von Stösser, Maximilian Seelig, Raphael Kämper und Stefan Ferdus. Thomas Kämmerer und Felix Scholz wurden zum Oberfeuerwehrmann befördert. In die Riege der Brandmeister wurden Christian Weirauch und Konrad Meier sen. aufgenommen. Nach 2 Stunden schloss Oliver Altmann die Sitzung und verabschiedete die 44 anwesenden Kameradinnen und Kameraden.

T. Dehler

Auch interessant

Meistgelesen

Welche Band soll es in den Kreisboten schaffen?
Welche Band soll es in den Kreisboten schaffen?
Fusionspläne werden geprüft
Fusionspläne werden geprüft
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Lindner geht in die Offensive
Lindner geht in die Offensive

Kommentare