Der israelische Generalkonsul, Politiker, Angehörige der Bundeswehr und Polizei und viele Bürger beim Gedenken

Gedenken an die Opfer des Olympiaattentats

1 von 34
2 von 34
3 von 34
4 von 34
5 von 34
6 von 34
7 von 34
8 von 34

Fürstenfeldbruck -  Diesmal schon am  04.09.2015 –  mit Rücksicht auf den Sabbat am 5. September –  wurde das alljährliche Gedenken  an die Opfer des Olympia-Attentats an der Gedenkstätte vor dem Fliegerhorst abgehalten. Bei dem Anschlag  während der  XX.  Olympischen Spiele 1972 durch palästinensische Terroristen  der Terrororganisation "Schwarzer September" kamen im Olympischen Dorf und danach auf dem damaligen Militärflugplatz am Fliegerhorst FFB  insgesamt 11 israelische Sportler und ein deutscher Polizeibeamter ums Leben. Die israelischen Geiseln waren vorher in zwei Hubschraubern nach Fürstenfeldbruck gebracht worden, wo die geplante Befreiung blutig endete. 

Auch interessant

Meistgelesen

10.000 Besucher bei Oldtimertagen mit 900 Fahrzeugen
10.000 Besucher bei Oldtimertagen mit 900 Fahrzeugen
Wie Religion den Alltag prägt
Wie Religion den Alltag prägt
Die vielen Gesichter von Demenz
Die vielen Gesichter von Demenz
Mann mit Kind auf offener Straße überfallen
Mann mit Kind auf offener Straße überfallen

Kommentare