Der israelische Generalkonsul, Politiker, Angehörige der Bundeswehr und Polizei und viele Bürger beim Gedenken

Gedenken an die Opfer des Olympiaattentats

1 von 34
2 von 34
3 von 34
4 von 34
5 von 34
6 von 34
7 von 34
8 von 34

Fürstenfeldbruck -  Diesmal schon am  04.09.2015 –  mit Rücksicht auf den Sabbat am 5. September –  wurde das alljährliche Gedenken  an die Opfer des Olympia-Attentats an der Gedenkstätte vor dem Fliegerhorst abgehalten. Bei dem Anschlag  während der  XX.  Olympischen Spiele 1972 durch palästinensische Terroristen  der Terrororganisation "Schwarzer September" kamen im Olympischen Dorf und danach auf dem damaligen Militärflugplatz am Fliegerhorst FFB  insgesamt 11 israelische Sportler und ein deutscher Polizeibeamter ums Leben. Die israelischen Geiseln waren vorher in zwei Hubschraubern nach Fürstenfeldbruck gebracht worden, wo die geplante Befreiung blutig endete. 

Auch interessant

Meistgelesen

Volksfestauftakt mit Festzug, Anstich und Bulldog-Oldtimertreffen
Volksfestauftakt mit Festzug, Anstich und Bulldog-Oldtimertreffen
Erneut Giftköder und Vandalismus
Erneut Giftköder und Vandalismus
Schauspielerin Monika Baumgartner radelt für den Landkreis
Schauspielerin Monika Baumgartner radelt für den Landkreis
6.000 Kilo Kirschen auf Autobahn verteilt
6.000 Kilo Kirschen auf Autobahn verteilt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.