Für AfD nach Berlin

Florian Jäger erneut Direktkandidat der AfD für Bundestagswahl

Florian Jäger, Direktkandidat der AfD für die Bundestagswahl.
+
Florian Jäger.

Gröbenzell – Die Alternative für Deutschland in Gröbenzell wählte ihren Wahlkreiskandidaten zur Bundestagswahl im September. Zum dritten Mal in Folge wurde dabei der Vorsitzende des Kreisverbandes Fürstenfeldbruck, Florian Jäger, als Direktkandidat nominiert.

Der 50-jährige Olchinger gab für die Zukunft ein Ziel aus: „Wir müssen die Wähler davon überzeugen, dass wir als Partei in der Lage sind, die Probleme unseres Landes zu lösen.“ Dazu gehöre es, in der kommenden Legislaturperiode noch bessere parlamentarische Arbeit zu leisten: „Die anderen Fraktionen werden unsere Anträge auch in Zukunft nicht unterstützen, aber gerade deshalb müssen wir so gut arbeiten, dass die ihren Wählern nicht mehr erklären können, warum sie uns eigentlich blockieren.“ In seiner Rede nahm Jäger Innenminister Seehofer ins Visier: „Im Jahr 2015 hat er Merkels Politik noch als Herrschaft des Unrechts bezeichnet, seit 2017 ist er nun selbst Teil dieser Herrschaft“, denn an der Regierungspolitik habe sich seit damals nichts geändert. Für die kommende Bundestagswahl hat Jäger konservative Wählerschichten im Blick. „Die Grünen sind eine sozialistische Partei. Ihr Wahlprogramm ist randvoll mit Eingriffen in die Freiheit der Bürger. Es drohen Enteignungen, Deindustrialisierung und Verbote, Verbote, Verbote!“ Eine CSU, die ernsthaft eine Koalition mit einer solchen Partei im Blick habe, sei für konservative Menschen nicht mehr wählbar.

Jäger wurde 2017 auf Listenplatz 15 der bayerischen AfD gewählt und hat damit den Einzug in den Bundestag knapp verpasst. Er ist erster Nachrücker auf der Liste der AfD. Für dieses Jahr rechnet er fest mit einem Listenplatz unter den ersten Zehn und bereitet sich auf seinen Einzug in den Bundestag vor. Dabei kann Jäger auf eigene Erfahrungen im Parlament zurückgreifen. Er arbeitet seit Beginn der Legislaturperiode als Referent für einen Bundestagsabgeordneten und ist mit dem Betrieb in Berlin vertraut.

Die Wahlversammlung wurde auf Einladung Jägers vom Bezirksvorsitzenden und MdB Wolfgang Wiehle geleitet.

red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis FFB: Inzidenz von 122,27 - 15.563 Bürger komplett geimpft
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz von 122,27 - 15.563 Bürger komplett geimpft
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 95 - schätzungsweise 439 aktuell infizierte Personen
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 95 - schätzungsweise 439 aktuell infizierte Personen
Neues Briefverteilzentrum in Germering: Archäologische Grabungen lassen großes Dorf erahnen
Neues Briefverteilzentrum in Germering: Archäologische Grabungen lassen großes Dorf erahnen
Landkreis erhält große Impflieferung: Termin für alle Prio-2-Bürger bis Ende dieser Woche
Landkreis erhält große Impflieferung: Termin für alle Prio-2-Bürger bis Ende dieser Woche

Kommentare