Trio wollte in Realschule

Flüchtende Einbrecher festgenommen

+
Das Einbrechertrio konnte von der Polizei festgenommen werden.

Einen Erfolg in der Bekämpfung der Einbruchskriminalität konnte am 12. November abends die Germeringer Polizei im Zusammenspiel mit ihren Kollegen von der Gautinger Polizeiinspektion verbuchen, als eine Streife der Germeringer Polizei gegen 21 Uhr das Fluchtfahrzeug einer dreiköpfigen rumänischen Einbrecherbande stoppen und die Insassen festnehmen konnte.

Germering - Vorausgegangen war der Festnahme ein Einbruch in der Realschule Gauting in der Birkenstraße. Dort hatte ein 44-jähriger Zeuge gegen 20.40 Uhr verdächtige laute Geräusche bemerkt und in der Folge durch die Büsche einen dunkel gekleideten Mann erkannt. Der Zeuge sprach den Mann daraufhin unerschrocken an, was dieser dort zu suchen habe, worauf der Unbekannte sofort in Richtung Campus der Schulanlage davonlief. 

30-Jähriger war bereits verurteilt

Der Zeuge verständigte daraufhin die Gautinger Polizei, welche eine Tatortabsuche einleitete. Während der Fahndung meldete sich der Zeuge erneut und teilte mit, dass soeben ein silberner Ford vom nahegelegenen Parkplatz in Richtung Germering davon gebraust war. Er sei sich sicher, dass der von ihm festgestellte Mann sich in dem Ford befunden habe. Auch diese Information wurde per Funk weitergegeben, so dass die Germeringer Streifen kurze Zeit später auf das mitgeteilte Fluchtfahrzeug aufmerksam wurden und die Festnahme des Einbrechertrios im Alter von 30, 28 und 25 Jahren vollziehen konnten. Bei der Überprüfung von deren Personalien stellte sich heraus, dass der 30-Jährige Rumäne im Januar bereits wegen bewaffneten Einbruchsdiebstahl in Mainz zu einer zehnmonatigen Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt worden war. Bei der anschließenden Durchsuchung des Fords konnte typisches Einbruchswerkzeug in Gestalt eines Geißfußes sowie bei jedem der drei Festgenommen, ein Funkgerät sichergestellt werden.Zudem wurden drei Handy´s und zwei mobile Navigationsgeräte beschlagnahmt.

Verdächtige wieder auf freiem Fuß

 Alle drei Verdächtigen mussten sich in der Inspektion einer erkennungsdienstlichen Behandlung unterziehen, jedoch wurde das in Althegnenberg wohnhafte Trio auf Anordnung der zuständigen Staatsanwältin wieder auf freien Fuß gesetzt. Wie sich am Tatort der angegangenen Realschule in Gauting herausstellte, hatten die Einbrecher die Fensterscheibe einer Nebentüre eingeschlagen und zudem den betreffenden Türrahmen erheblich beschädigt, so dass dabei ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro entstanden war. Nach der Spurenlage waren die Täter nach der Entdeckung durch den erwähnten Zeugen nicht in die Schule selbst eingedrungen, so dass man ihnen nur einen versuchten Einbruch vorhalten kann.

Auch interessant

Meistgelesen

CSU-Kreistagsfraktion hat neuen Sprecher
CSU-Kreistagsfraktion hat neuen Sprecher
Sportzentrum III nimmt weitere Hürde
Sportzentrum III nimmt weitere Hürde
Bürger haben sich für neue Straßennamen entschieden
Bürger haben sich für neue Straßennamen entschieden
Flüchtende Einbrecher festgenommen
Flüchtende Einbrecher festgenommen

Kommentare