Auseinandersetzung in Flüchtlingsunterkunft am Fliegerhorst FFB endet im Krankenhaus

Krankenhausreif geprügelt

+
Ein Somali und ein 20-jähriger aus Mali gerieten in der Flüchtlingsunterkunft in FFB aneinander. Gegen den Somalier ermittelt jetzt die PI FFB.

Fürstenfeldbruck -  Ein 20-Jähriger aus Mali und ein 19-jähriger somalischer Staatsangehöriger gerieten in der Nacht von Freitag, 15. 7.  auf Samstag, 16. 7.  kurz vor Mitternacht in ihrer Unterkunft am Fliegerhorst in Fürstenfeldbruck in Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzung warf der 19-jährige mit einem Feuerlöscher nach dem 20-Jährigen und traktierte ihn wiederholt mit den Fäusten.

 Der 20-Jährige musste mit Verletzungen im Kopfbereich in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Gegen den Somalier ermittelt jetzt die Polizeiinspektion Fürstenfeldbruck wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Der Grund für den Streit ist noch nicht bekannt.

Meistgelesene Artikel

Einer für zwei, zwei für einen

Fürstenfeldbruck - Martin Runge, Gröbenzells zweiter Bürgermeister und Kreisrat, wurde von der BBV sowie den Grünen zu ihrem …
Einer für zwei, zwei für einen

Jogger von Auto lebensbedrohlich verletzt

Puchheim - Ein Jogger wurde am 22. Februar, gegen 10.35 Uhr auf der FFB 11 angefahren.
Jogger von Auto lebensbedrohlich verletzt

"Fit" durch Erfahrung

Fürstenfeldbruck – Mit 98,5 Prozent der Stimmen hat die Brucker CSU am 16. Februar in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung im …
"Fit" durch Erfahrung

Kommentare