Formations-Eislauf in Bruck - Hoffen auf olympische Disziplin

Erst seit dem vergangenen Jahr trainieren die Mädels und ein Bub beim Eis- und Rollsportclub Fürstenfeldbruck (ERCF) Formations-Eislauf. Schon zum Saisonende 2008 zeigte die begeisterte Eislaufgruppe im Rahmen eines Schaulaufens stolz mit einer kleinen Kür, was sie in dieser kurzen Zeit schon alles gelernt hat. Leider haben sie nur einmal in der Woche Gelegenheit zu trainieren, bedauerte die erste Vorsitzende des ERCF, Birgit Greve, aus der Kreisstadt. Umso beachtlicher seien die Leistungen einzustufen. Greve, die auch den Schülerinnen und Schülern der Grundschule Nord und der Realschule das Schlittschuhlaufen beibringt, hofft, dass Formationslaufen auch einmal olympisch wird. Die Deutsche Eislauf-Union soll ihrer Aussage nach jedenfalls darauf hinwirken.

Ob einmal olympisch oder nicht, emsig wie die sprichwörtlichen Bienen hat sich die Brucker Gruppe in den vergangenen acht Wochen im Freiluftstadion auf das Highlight der diesjährigen Saison vorbereitet. Erstmals präsentierten sich die „Ice Bees“, (Eisbienen) wie sich die Gruppe nennt, bei einem öffentlichen Wettbewerb, zu dem der Eiskunstlaufverein in Bad Wörishofen eingeladen hatte. Erstmals vor zehn Jahren trug der Wörishofener Verein diesen Wettkampf aus, der seitdem in einem Zwei-Jahre-Rhythmus viele Vereine anlockt. Die Veranstaltung wurde nach Barbara Wimmelmann benannt, einer jungen Frau, die bei einem Verkehrsunfall tragisch ums Leben kam. Ihre Mutter vermachte ihr Vermögen einem Fonds, aus dem gemeinnützige Vereine in ihrer Kinder- und Jugendarbeit unterstützt werden. Stets zu Weihnachten wird auch der Eiskunstlaufverein Wörishofen bedacht. ERCF-Trainerin Verena Ranninger hatte sich für den dreiminütigen Auftritt in Wörishofen die Choreographie nach der Musik aus einem James Bond Film ausgedacht und mit ihrer Gruppe einstudiert. Dabei kam es in erster Linie darauf an, synchron miteinander zu laufen. Der erste öffentliche Auftritt wurde mit dem vierten Rang belohnt. Bei den Einzel-Wettbewerben stand Aline Bähnsch bei der Kürklasse 8 gar ganz oben auf dem Stockerl, und Teresa Heid errang in der Kunstläuferklasse den dritten Platz.

Auch interessant

Meistgelesen

Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit Picknickkorb zum Kloster
Kran durchbricht Fenster und schüttet Beton in Wohnung
Kran durchbricht Fenster und schüttet Beton in Wohnung
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park

Kommentare