Vor 50 Jahren unterschrieben De Gaulle und Kanzler Adenauer den deutsch-französischen Freundschaftsvertrag 

ULTRA-Leichtflieger aus Frankreich und Deutschland machen Zwischenstopp in Jesenwang 

+
Blick auf den Tower am Flugplatz Jesenwang.

 Jesenwang – Auf seiner Rundreise  durch Südbayern, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz hat der Verband der französischen Ultraleichtflieger  mit 15 000 Mitgliedern mit einer großen Anzahl Fliegern den Flugplatz Jesenwang im Landkreis FFB  als Zwischenstopp ausgewählt. Die französischen Ultraleicht-Piloten werden am 30. Juli erwartet - danach ist  ein geselliges Treffen und ein Sightseeing-Programm geplant. 

 Vor 50 Jahren unterschrieben General De Gaulle und der deutsche Kanzler Konrad Adenauer einen Vertrag, der den endgültigen Frieden zwischen dem deutschen und dem französischen Volk besiegelte. Dabei wurde das Deutsch-Französische Jugendwerk zum Pfeiler einer Politik, die durch vielfältige Kontakte darin bestand, dass die zukünftigen Generationen sich nicht nur an kriegerische Auseinandersetzungen erinnern, sondern sich entdecken, sich gegenseitig bereichern und sich zu schätzen wissen.

Die Federation Francaise D’ULM hat u.a. den Flugplatz Jesenwang (EDMJ) für eine Zwischenlandung ausgewählt und man will am Dienstag, den 30.7.2013, im Laufe des Tages am Platz landen, pausieren, tanken, essen etc. und danach die Umgebung kennenlernen.  Das Treffen wird in  Zusammenarbeit mit dem deutschen Ultraleichtflieger Verband (DULV) stattfinden,  und man will darüber hinaus dieses 50-jährige Abkommen mit deutschen Ultraleicht-Fliegerfreunden und Einheimischen angemessen und fröhlich feiern. 

Auch interessant

Meistgelesen

Horror-Szenario als Übung
Horror-Szenario als Übung
Fusionspläne werden geprüft
Fusionspläne werden geprüft
Welche Band soll es in den Kreisboten schaffen?
Welche Band soll es in den Kreisboten schaffen?
Bauhof im modernen Gewand
Bauhof im modernen Gewand

Kommentare