500 Euro Sachschaden 

Frau fährt über verlorenes Bett-Kopfteil

+
Weil die Straße glatt war, konnte und wollte eine Frau einem Gegenstand auf der Straße nicht ausweichen. Das Kopfteil eines Bettes verursachte ihr schließlich ein Schaden am Auto von 500 Euro.

Gröbenzell – Ein Kopfteil eines Bettes auf der Straße verursacht 500 Euro Sachschaden.

Eine 30-Jährige befuhr mit ihrem Pkw Ford Focus am 19. Dezember gegen 21.45 Uhr die Staatsstraße von Gröbenzell nach Olching. Gleich nach dem Ortsausgang Gröbenzell sah die Frau vor sich auf der Straße einen Gegenstand. Da der Straßenzustand winterglatt war, wich sie dem Gegenstand aber nicht aus, sondern überfuhr ihn. Dabei stellte sie fest, dass der Gegenstand doch massiver war als sie gedacht hatte und es einen festen Schlag gab. Sie hielt an und stellte fest, dass es sich bei dem Gegenstand um ein Kopfteil von einem Bett handelte, aber erst, als sie zuhause ihr Auto näher und bei Licht anschaute, bemerkte sie eine Beschädigung (Stoßstange und vordere Kennzeichenhalterung). Der Schaden beträgt etwa 500 Euro. 

Wer vermisst sein Kopfteil?

Es wird davon ausgegangen, dass jemand das Holzstück nicht ordentlich gesichert hatte und es so beim Transport verloren ging. Hinweise nimmt die Polizei Gröbenzell unter Telefon 08142 59520 entgegen.

pi

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schmuckstücke aus vergessenen Tagen
Schmuckstücke aus vergessenen Tagen
Elektrofahrer-Treffen im Autohaus Sangl übertrifft alle Erwartungen
Elektrofahrer-Treffen im Autohaus Sangl übertrifft alle Erwartungen
Zwei Pkw landen nach Überholmanöver auf dem Dach
Zwei Pkw landen nach Überholmanöver auf dem Dach
Brucker demonstrieren vor dem Veranstaltungsforum gegen AfD
Brucker demonstrieren vor dem Veranstaltungsforum gegen AfD

Kommentare