50.000 Euro Schaden

Frau fährt mit 80 km/h in Stauende auf B 471: Drei Verletzte

Unfall mit Sperrung der Feuerwehr Fürstenfeldbruck auf der Bundesstraße B 471 mit Krankenwagen
+
Auf einen Kastenwagen für eine Frau mit ihrem VW Bus fast ungebremst auf – beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.
  • vonMiriam Kohr
    schließen

Fürstenfeldbruck – Einen Unfall mit drei Verletzten verursachte eine 37-jährige Pkw-Fahrerin, da sie ein Stauende auf der B 471 bei Fürstenfeldbruck übersehen hatte.

Die Fürstenfeldbruckerin war am Dienstag, 23. Februar, gegen 11.50 Uhr mit ihrem VW Bus auf der B 471 Richtung Dachau unterwegs. Aufgrund einer aufgestellten Ampelanlage für Mäharbeiten kam der Verkehr auf Höhe der Ausfahrt Fürstenfeldbruck-West zum Stillstand. Aus Unachtsamkeit fuhr die 37-jährige nahezu ungebremst auf das Stauende auf, an dem ein 29-jähriger Mittelstettener mit seinem Ford Transit stand.

Leitplanke musste vor Personenrettung demontiert werden

„Durch den massiven Aufprall wurde das stehende Fahrzeug auf die andere Straßenseite und dort in die Leitplanke geschleudert, wo es dann liegen blieb“, schildert die Freiwillige Feuerwehr Fürstenfeldbruck. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten erst die Leitplanke demontieren, bevor sie sich der Öffnung der Tür sowie der Rettung des verletzten Fahrers widmen konnten. Im Verlauf des Einsatz musste zudem nicht nur die Einsatzstelle abgesichert werden, sondern auch zwei Patienten bis zum Eintreffen des Rettungsdienst versorgt werden. Neben den beiden Fahrern wurde auch die Beifahrerin der Unfallverursacherin leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

50.000 Euro Schaden

„Nachdem auch die auslaufenden Betriebsstoffe gebunden waren, konnten die Floriansjünger nach knapp zwei Stunden wieder einrücken“, berichtet die Feuerwehr. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 50.000 Euro und mussten abgeschleppt werden.

Während des Einsatzes kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auf der sonst stark befahrenen Bundesstraße. Unterstützt wurde die Feuerwehr Fürstenfeldbruck durch die Kräfte der Stadteilfeuerwehr Aich.
pi

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Kommentare