Freibäder starten endlich

Wasser marsch! Drei von vier Landkreis-Freibäder haben Öffnungstermin

+
Der Badespaß – wenn auch mit Einschränkungen – kann im Freibad Mammendorf wieder starten.

Landkreis – Nach langer Durststrecke und vielen Entbehrungen ist es nun endlich so weit: Freibäder dürfen offiziell ab dem 8. Juni wieder öffnen.

Das Freibad Mammendorf sowie das Freibad Germering öffnen am Montag, 8. Juni, seine Pforten für alle Badehungrigen. Die Amper Oase öffnet voraussichtlich am 13. Juni. Das Freibad Maisach hatte zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses noch keinen Öffnungstermin festgelegt.

Maximal 800 Personen in Mammendorfer Freibad

Die Badesaison muss in Mammendorf aufgrund der aktuellen Situation mit Einschränkungen durchgeführt werden. Die Besucherlimitierung wird vorerst auf maximal 800 gleichzeitig anwesende Gäste festgesetzt. Der Aufenthalt mehrerer Personen ist so zu gestalten, dass er höchstens den Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes, Ehegatten, Lebenspartner, Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Verwandte in gerader Linie, Geschwister sowie Angehörige eines weiteren Hausstands umfasst. Der Einlass von Kindern unter 14 Jahren in das Bad ist nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder für die Betreuung zuständigen Erwachsenen erlaubt.

Maskenpflicht in Toiletten

Die Einhaltung des Abstandsgebotes zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen oder eines weiteren Hausstandes gilt auf dem gesamten Gelände. In den Toiletten gilt Maskenpflicht, die Duschen werden vorerst in begrenzter Anzahl freigegeben. Die Familiendusche muss vorerst noch gesperrt bleiben, da dies ein geschlossener Raum ist.

Nur mit Angabe von Name und Anschrift

Zur Kontaktpersonenermittlung ist eine Dokumentation mit Angaben von Namen und sicherer Erreichbarkeit in Form von Telefonnummer oder E-Mail-Adresse oder Anschrift einer Person je Hausstand und Zeitraum des Aufenthaltes zu führen. Hierzu wird den Gästen an der Kasse ein Formular ausgehändigt, das sie beim Verlassen des Bades ausgefüllt zurückgeben müssen.

Keine Ermäßigungen

In dieser Saison gibt es keine Saison- oder Punktekarten oder sonstige Ermäßigungen. Aus den Vorjahren vorhandene Punktekarten werden ab der Badesaison 2021 wieder angenommen. Jeder Gast zahlt einen Eintrittspreis von drei Euro. Davon ausgenommen sind Gäste, die bisher bereits kostenlosen Eintritt hatten.

Es wird im Kreis geschwommen

Im Schwimmerbecken wird eine Schwimmleine gespannt, sodass in zwei geteilten Bereichen jeweils im Kreis geschwommen werden kann. Im Nichtschwimmerbecken sowie im Spielplatz- und Sandbereich sind die Eltern dafür verantwortlich, dass das Abstandsgebot eingehalten wird.

Bestimmte Regeln fürs Campen 

Der Jugendzeltplatz bleibt vorerst geschlossen, lediglich die vier Wohnmobilstellplätze können belegt werden. Die Belegung darf nur durch Angehörige des eigenen oder eines weiteren Hausstandes erfolgen, soweit Wohnmobil beziehungsweise -wagen über eine eigene Sanitäreinheit verfügen. Eine Reservierung über www.fzp-mammendorf.de ist notwendig. Für das Freibad und den Jugendzeltplatz wurde ein Schutz- und Hygienekonzept erarbeitet, das sowohl für das Personal als auch für die Gäste einen möglichst hohen Infektionsschutz gewährleisten soll. 

red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

+++ Corona-Ticker +++ 1.210  Fälle - derzeit 70 Personen infiziert
+++ Corona-Ticker +++ 1.210  Fälle - derzeit 70 Personen infiziert
Geschäftsführer von Krailling Oils Germering bezieht Stellung zu Vorwürfen von Anwohnern
Geschäftsführer von Krailling Oils Germering bezieht Stellung zu Vorwürfen von Anwohnern
Ab sofort können kostenlos Lastenfahrräder in Fürstenfeldbruck ausgeliehen werden
Ab sofort können kostenlos Lastenfahrräder in Fürstenfeldbruck ausgeliehen werden

Kommentare