Das könnte Sie auch interessieren

Unbekannter zündet Kinderwagen in Wohnhaus an

Unbekannter zündet Kinderwagen in Wohnhaus an

Unbekannter zündet Kinderwagen in Wohnhaus an
Exklusive Einblicke: Das Ankerzentrum in Fürstenfeldbruck

Exklusive Einblicke: Das Ankerzentrum in Fürstenfeldbruck

Exklusive Einblicke: Das Ankerzentrum in Fürstenfeldbruck
"Love is in the air"

"Love is in the air"

"Love is in the air"

Freie Liste Oberbayern stellt Wahlkreisliste auf

FLO auf Bezirkstagskurs

+
Wollen in den Bezirkstag: Kreis- und Stadtrat und 3. Bürgermeister Axel Flörke (rechts) und Kottgeiserings 1. Bürgermeisterin Sandra Meissner.

Die Freie Liste Oberbayern (FLO) hat kürzlich ihre Wahlkreisliste zur Bezirkstagswahl am 14. Oktober aufgestellt. Die unabhängige Wählergruppe reicht erstmals einen Wahlvorschlag ein, auf dem viele bekannte Kommunalpolitiker vertreten sind – auch aus dem Stimmkreis Fürstenfeldbruck-West, Landsberg am Lech, der den Landkreis Landsberg und die Gemeinden Kottgeisering, Moorenweis, Türkenfeld, Grafrath, Schöngeising und die Große Kreisstadt Fürstenfeldbruck umfasst.

Landkreis - Direktkandidat ist der langjährige Landsberger Kreis- und Stadtrat und 3. Bürgermeister Axel Flörke. Bei der kürzlich erfolgten Aufstellung der 61 Listenkandidaten wurde Flörke auf Platz 18 der Liste gewählt. Der 63-jährige ist Gymnasiallehrer am Ignaz-Kögler-Gymnasium in Landsberg. 

Brucker Kandidaten auf den Plätzen 5 und 6

Er sieht insbesondere die Notwendigkeit von parteiunabhängigen Bezirksräten für mehr Transparenz auf Bezirksebene – auch angesichts der stark steigenden Bezirksumlage. Darüber hinaus gibt es zwei bekannte Listenkandidaten im Stimmkreis. Eine davon ist die 1. Bürgermeisterin aus Kottgeisering, Sandra Meissner. Die verheiratete Rechtsanwältin hat vier Kinder und steht seit 2014 an der Spitze der Gemeindeverwaltung und tritt auf Platz 6 an. Stadtrat Andreas Ströhle aus Fürstenfeldbruck, der Direktkandidat im Nachbarstimmkreis Fürstenfeldbruck-Ost ist, steht auf Platz 5 der FLO und rundet damit das Kandidatentrio ab. 

2.000 Unterschriften müssen gesammelt werden

Zum Listenführer der FLO wurde Kreisrat Sebastian Leiß aus Dachau gewählt. Mit Aufstellung der Wahlkreisliste beginnt nun auch die Sammlung der 2.000 notwendigen Unterschriften, damit die FLO erstmalig für die Bezirkstagswahl antreten kann. Die Unterschriften müssen nicht auf den jeweiligen Gemeinden geleistet werden – jeder kann dies auf einem Formblatt tun. 

Formblatt anfordern

Wer die FLO und damit auch den Direktkandidaten Axel Flörke unterstützen möchte, kann dieses Formblatt bei ihm anfordern: Telefon 08191-21235 oder axel.floerke@gmx.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner in Fürstenfeldbruck

"Landwirtschaft gilt wieder als sexy"

"Landwirtschaft gilt wieder als sexy"

Die Chance sich zu präsentieren

Messe der Jungunternehmer 2019 – Kreisbote verlost einen Messestand unter allen Anmeldungen

Messe der Jungunternehmer 2019 – Kreisbote verlost einen Messestand unter allen Anmeldungen

Neue Markenkampagne soll Gemeinschaftsgefühl der Germeringer Bürger stärken

Aus dem Dornröschenschlaf erwacht

Aus dem Dornröschenschlaf erwacht

Auch interessant

Meistgelesen

Volksbegehren im Endspurt
Volksbegehren im Endspurt
Vom Wald- zum Parkfriedhof
Vom Wald- zum Parkfriedhof
Ärger um Kreisel in Mammendorf
Ärger um Kreisel in Mammendorf
"Landwirtschaft gilt wieder als sexy"
"Landwirtschaft gilt wieder als sexy"

Kommentare