Drei Wochen nach den Filmveranstaltungen "Bunt statt Braun"  – Reaktionen aus der rechtsradikalen Szene  

Kirche im Visier der Rechtsradikalen? Fremdenfeindliche Aufkleber

+
Aufkleber einer rechtsradikalen Gruppierung   auf den Kirchen-Schaukästen in Grafrath.

Grafrath – Drei Wochen nach den Filmveranstaltungen “Bunt statt Braun”, mit denen die Evangelische Jugend im Dekanat Fürstenfeldbruck Flagge gegen fremdenfeindliche und nationalsozialistische Bewegungen zeigte, wurden in Grafrath Aufkleber einer rechtsradikalen Gruppierung geklebt. “Dass ausgerechnet einer unserer Schaukästen verunstaltet wurde, in dem wir für die “Aktionswoche gegen Rechtsradikalismus” warben – die Schaukästen rundum am S-Bahnhof aber nicht beklebt wurden - lässt uns vermuten, dass da jemand gezielt die evangelische Kirche im Visier hat” meint Pfarrer Christian Dittmar.

Gerade waren außerdem Plakate von Pro-Asyl im Schaukasten, so Pfarrer Dittmar. Die Aktionswoche sei nicht das einzige Engagement der evangelischen Christinnen und Christen der Gemeinde zwischen Oberschweinbach und Geltendorf. Die Kirchengemeinde unterstütze die Diakoninnen-Stelle für Jugendarbeit zur Extremismus-Prävention im Oberfränkischen Regnitzlosau und Oberprex (http://www.sueddeutsche.de/bayern/neonazis-in-bayern-befreiungsschlag-1.2060570) mit jährlich € 500,- und Einzelspenden. 

“In Geltendorf in der Grundschule werden wir im evangelischen Reli-Unterricht im kommenden Schuljahr zu den Themen Toleranz und Weltreligionen den Unterricht gestalten” berichtet Pfarrer Christian Dittmar, der dort für die 3. und 4. Klassen den evangelischen Religionsunterricht gibt. “Das war vor 2 Jahren schon eine tolle Aktion und ich verstehe hier den Schullehrplan auch als Extremismus-Prävention” erklärt der Pfarrer. “Und einige unserer Gemeindemitglieder engagieren sich in den Dörfern für die Flüchtlinge, die hierher zu uns kommen. Als Kirche können wir das gar nicht leisten. Die Menschen in den Dörfern machen, dass sich Flüchtlinge wenigstens ein bisschen bei uns wohlfühlen können.”

Informationen zu der Aktionswoche der Evangelischen Jugend bei der Evangelischen Jugend im Dekanat FFB Diakon Reiner Fuchs - Jugendwerk FFB jugendwerk@ej-ffb.de - Tel 08141-43950

Auch interessant

Meistgelesen

Das sind die Kandidatinnen 101 bis 200
Das sind die Kandidatinnen 101 bis 200
Das sind die ersten 100 Kandidatinnen
Das sind die ersten 100 Kandidatinnen
Unsere Kandidatinnen aus dem Landkreis
Unsere Kandidatinnen aus dem Landkreis
Nach vier Schlägen ist angezapft
Nach vier Schlägen ist angezapft

Kommentare