Jugendwoche des Freundeskreises Luftwaffe

Anmeldung läuft: Luftfahrt hautnah erleben

1 von 5
2 von 5
3 von 5
4 von 5
5 von 5

Fürstenfeldbruck – Mit einem Flugzeug über die Voralpen fliegen, Eurofighter starten sehen und mit Offiziersanwärter am Lagerfeuer sitzen – die Jugendwoche im Fliegerhorst Fürstenfeldbruck ist ein kleines Abenteuer für junge Luftfahrtbegeisterte. 

Der Verein Freundeskreis Luftwaffe veranstaltet seit vielen Jahren für Jugendliche zusammen mit der Offiziersschule der Luftwaffe im Fliegerhorst eine Jugendwoche. Vom 27. August bis 1. September haben Jungen und Mädchen ab 16 Jahren wieder die Möglichkeit in die Luftfahrt zu schnuppern.

An den fünf Tagen im Sommer werden die Jugendlichen im Fliegerhorst gemeinschaftlich wohnen und an der Truppenverpflegung der Offiziersschule teilnehmen. Betreut werden die etwa 15 Teilnehmer in der Zeit über von zwei Offiziersanwärter der Offiziersschule der Luftwaffe. „Natürlich ist die Jugendwoche letztlich auch eine Werbeveranstaltung für die Bundeswehr, doch die Unternehmungen sind breit gefächert“, sagt Heinz Gerrits, Sektionsleiter München beim Freundeskreis. Die Jugendlichen müssen also neben ihrem Interesse an der Luftfahrt nicht unbedingt auch Interesse an der Bundeswehr haben.

Abwechslungsreiches Programm

Die Jungen und Mädchen lernen in der Woche die Einrichtungen im Fliegerhorst wie die Flugsimulatoren kennen und unternehmen Tagesausflüge. An einem Tag geht es zum Fliegerhorst Landsberg mit der Transall sowie nach Neuburg zum taktischen Eurofightergeschwader. „Für viele ist es ein tolles Erlebnis, Eurofighter landen und starten zu sehen“, weiß Gerrits, der bereits bei vielen Jugendwochen mit vor Ort war. „Der Höhepunkt ist wohl der Flug mit der Bundeswehrflugsportgruppe in einem Sportflugzeug ins Alpenvorland“, sagt Gerrits. Zum Ausklang ist ein Abend am Lagerfeuer geplant.

Anmeldeschluss ist der 18. Mai

Das alles kostet den Jugendlichen und Eltern nichts: „Nur die Hin- und Rückfahrt zum Fliegerhorst ist selbst zu bezahlen, für alles andere kommt der Verein beziehungsweise die Offizierschule auf“, verkündet Gerrits. Deshalb sind die Teilnehmerplätze beliebt und meist schnell ausgebucht. Anmeldeschluss für dieses Jahr ist der 18. Mai.

Anmeldung per Post oder Mail

Interessierte Jugendliche können sich mit Zustimmung der Eltern postalisch an Freundeskreis Luftwaffe e.V., Postfach 906110/ Wahn 504/10, 51127 Köln oder per Mail an office@freundeskreis-luftwaffe.de anmelden. „Jeder Jugendliche sollte bei seiner Anmeldung kurz erklären, warum er gerne bei der Jugendwoche dabei wäre oder was ihn an der Luftfahrt interessiert“, erklärt Heinz Gerrits. Damit solle einfach festgestellt werden, dass der Jugendliche auch wirklich Interesse hat. Mehr Informationen gibt es auch telefonisch beim Verein unter 02203/64815 immer Montag bis Donnerstag von 9 bis 12 Uhr.

Kohr

Auch interessant

Meistgelesen

Ballenpresse fängt Feuer
Ballenpresse fängt Feuer
Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit Picknickkorb zum Kloster
Kran durchbricht Fenster und schüttet Beton in Wohnung
Kran durchbricht Fenster und schüttet Beton in Wohnung
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam

Kommentare