Widersprüchliche Aussagen zur Ampelfarbe

Fünfjähriger an Ampel von Pkw erfasst und auf Fahrbahn geschleudert - Polizei sucht Zeugen

Fußgängerampel an Straße zeigt für Fußgänger grünes Lichtzeichen
+
Eine Mutter mit zwei Söhnen wollte über eine Fußgängerampel gehen, als ein Pkw den fünfjährigen Sohn erfasste. Welche Ampel rot oder grün zeigte, darüber wird aktuell gestritten. (Symbolbild)

Olching - Wegen widersprüchlichen Aussage zur Ampelfarbe, ermittelt die Polizei in einem Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Jungen.

Ein 27jähriger Germeringer fuhr am Dienstag, 3. November, gegen 18.05 Uhr mit seinem Pkw auf der Olchinger Hauptstraße in Richtung Bahnhof. An der Fußgängerampel, Höhe Schwojerstraße, überquerte eine 48jährige Olchingerin mit ihren beiden fünf- und neunjährigen Söhnen die Hauptstraße in Richtung Schwojerstraße.
Der Fünfjährige wurde vom Pkw erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Er wurde dabei schwer aber nicht lebensbedrohlich verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Da es in Hinsicht auf die Ampelschaltung, wer rot und wer grün hatte, widersprüchliche Aussagen gibt sind noch weitere polizeiliche Ermittlungen erforderlich. Die Polizei bittet Zeugen die den Verkehrsunfall beobachtet haben sich bei der Polizeiinspektion Olching unter Telefon 08142 2930 zu melden.

pi

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Kommentare