PUC, KOM, Stadthalle, Veranstaltungsfroum, Stockwerk

Alle großen Kulturhäuser im Landkreis sagen mittlerweile ihre Veranstaltungen ab

+
Alle großen Kulturhäuser im Landkreis sagen mittlerweile ihre Veranstaltungen ab, darunter das Veranstaltungsforum Fürstenfeld.

Wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus untersagt der Freistaat Bayern Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Personen. Auch die großen Veranstaltungshäuser haben  Konsequenzen gezogen und sagen viele Veranstaltungen ab.

Das Veranstaltungsforum Fürstenfeld sagte bereits diese großen Veranstaltungen ab: Fürstenfelder Ostermarkt (13. und 15. März), Noche Latina (21. März), Internationale Erlebniswelt Fliegenfischen (28. und 29. März), der Ballettwettbewerb (2. bis 5. April), Animuc (17. bis 19. April) und die Naturfototage (23. bis 26. April). „Aufgrund der aktuellen Entwicklungen finden ab sofort sämtliche Veranstaltungen, bei denen das Veranstaltungsforum Fürstenfeld als Veranstalter auftritt, bis einschließlich 19. April nicht statt“, teilt das Veranstaltungsforum außerdem mit. Darunter fallen dann auch alle Veranstaltungen die unter das Abo fallen, wie „Christian Muthspiel & Orjazztra Vienna“ (25. März) oder Sulaiman Masomi (1. April). Das Veranstaltungsforum bemüht sich, Ersatztermine zu vereinbaren. Die Karten behalten zunächst ihre Gültigkeit. 

Stockwerk Gröbenzell zieht nun ebenfalls Konsequenzen

Das Stockwerk Gröbenzell meldet: im März und April finden keine Veranstaltungen im Stockwerk Gröbenzell und in der Stadthalle Penzberg statt.“ Für die allermeisten Veranstaltungen gibt es Ersatztermine.Der neue Termin für Quadro Nuevo ist beispielsweise der 8. Juli, das Orgelkonzert mit Andreas Benz entfällt dagegen ganz. Tickets können bei den VVK-Stellen wie dem Kreisbote Fürstenfeldbruck zurückgegeben werde. „Online-Kunden werden von uns kontaktiert“, so das Stockwerk. Weitere Ersatztermine finden Besucher unter www.kultur-ticketshop.de.

Stadthalle sagt ebenfalls all ihre Veranstaltungen ab

Auch die Stadthalle Germering hat alle Kultur-Veranstaltungen, bei denen sie als Veranstalterin auftritt, bis zum 19. April abgesagt. „Für einige Veranstaltungen konnten wir bereits Ersatztermine vereinbaren (siehe unten). Bereits gekaufte Tickets behalten für die neuen Termine ihre Gültigkeit“, informiert die Stadthalle. Gibt es keinen Ersatztermin oder können Käufer diesen nicht wahrnehmen, können Tickets zurückerstattet werden. „Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie, die Karten innerhalb eines Monats nach dem ursprünglichen Veranstaltungstermin zurückzugeben“, bittet die Stadthalle. Ersatztermine finden Interessierte auf www.stadthalle-germering.de. 

Auch im KOM weniger Veranstaltungen

Auch die Stadt Olching hat alle Kultur-Veranstaltungen in der Kulturwerkstatt am Olchinger Mühlbach (KOM), bei denen sie als Veranstalterin auftritt, bis zum 26. April abgesagt. Die Absage betrifft im Einzelnen folgende städtische Veranstaltungen: Offene Bühne im KOM (Hausmusik) am Sonntag, 15. März, Kindertheater „Geschichten gegen die Angst“ am Dienstag, 17. März, Archivstammtisch am Mittwoch, 18. März, Kindertheater „Dornröschen“ am Dienstag, 24. März, Zydeco Annie + Swamp Cats am Freitag, 27. März, Fainschmitz „Jungle Swing“ am Freitag, 24. April (Kartenverkauf noch nicht eröffnet). Bereits erworbene Karten können (innerhalb von 14 Tagen) ausschließlich an der Rathauskasse zu den Öffnungszeiten zurückzugeben. Die Erstattung erfolgt in bar. Wer Karten über das Internet gekauft hat, sollte einen Ausdruck der Buchungsbestätigung sowie den Ausweis mitbringen. Bei Fragen steht hier Unter Telefon 08142/200-1152 jemand zur Verfügung. 

PUC sagt ebenfalls Veranstaltungen ab

„Aufgrund der Coronavirus-Problematik werden alle Veranstaltungen mit Veranstalter Stadt Puchheim bis zum 19. April abgesagt“, meldet das PUC in Puchheim. Bereits erworbene Tickets für die abgesagten Veranstaltungen bis 19. April können nach dem 20. März im PUC-Kulturbüro zurück gegeben werden.

 Brucker Volksfest wird abgesagt

Update: 13. März: Der dringenden Empfehlung des Ministerpräsidenten Markus Söder folgend hat Oberbürgermeister Erich Raff entschieden, dass alle städtischen Veranstaltungen auch unterhalb der bislang von der Staatsregierung per Allgemeinverfügung festgesetzten Grenze von 1.000 Teilnehmern zunächst bis einschließlich 19. April abgesagt werden.

Dazu gehören: 

- das Brucker Volksfest (24. April bis 3. Mai) sowie der Marktsonntag am 26. April 

- die Wahlparty im Veranstaltungsforum 

- die Sportlerehrung

- das Osterferienprogramm der Stadt

- das Ferienprogramm auf dem Abenteuerspielplatz

- die Bürgerversammlung im April

-alle offenen Stadtführungen der Stadt

- das Ramadama sowie die städtischen Veranstaltungen im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus 

- die Theaterveranstaltung für Senioren des Seniorenbeirates in der Neuen Bühne Bruck. 

- Veranstaltungen des Museums und der Stadtbibliothek

Betroffen von dieser Regelung sind auch die Veranstaltungen des Museums Fürstenfeldbruck und der Stadtbibliothek. Die Stadtbibliothek bleibt für das Ausleihen von Büchern geöffnet. Die Kurse und Vorträge in der Volkshochschule entfallen.

Auch das Viscardi-Gymnasium und das Graf-Rasso-Gymnasium sagten ihre Informationsabende zum Übertritt ab. Viele Kindergärten und Parteien melden, dass sie Flohmärkte und Wahlveranstaltungen nicht durchführen.

GRUNDSATZ

Grundsätzlich wird geraten: Jeder sollte sich vor einem Veranstaltungsbesuch beim Veranstalter informieren, ob diese wirklich stattfindet. Denn die gesamte Fülle der Absagen lassen sich hier nicht aufzählen.

Auch Veranstaltungen unter 1.000 Besucher sind mittlerweile betroffen.

red

Auch interessant

Meistgelesen

Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Stabwechsel im Wirtschaftsbeirat des Landkreises Fürstenfeldbruck
Stabwechsel im Wirtschaftsbeirat des Landkreises Fürstenfeldbruck
Olchinger Feuerwehr verhindert Überschwemmungen nach Starkregen
Olchinger Feuerwehr verhindert Überschwemmungen nach Starkregen
Cafeteria im Landratsamt muss coronabedingt schließen
Cafeteria im Landratsamt muss coronabedingt schließen

Kommentare