Fürstenfelder Gesundheitstage am 16. und 17. Juli

Alles für die Gesundheit

+
Präsentieren das Plakat für die elften Fürstenfelder Gesundheitstage (von links): Dr. Maria Leitenstern-Gulden (Projektleitung), Andrea Wieland (Pressesprecherin, Klinikum Fürstenfeldbruck) und Michaela Bock (Agenda 21 Büro im Landkreis).

Über 100 ausgewählte Aussteller und Initiativen präsentieren sich bei den nächsten Fürstenfelder Gesundheitstagen am 16. und 17. Juni auf dem Areal des Veranstaltungsforums Fürstenfeld. Schwerpunktthemen in diesem Jahr sind neben der Gesundheitsvorsorge und dem Umgang mit Krankheiten auch Themen wie Umwelt, Leben und Wohnen im Alter, die Begleitung schwerkranker Menschen am Lebensende sowie neue Initiativen zur Bewegungsförderung. Der Eintritt ist frei. 

Fürstenfeldbruck - „Wir hatten von Anfang an vor, die Menschen im Landkreis zu informieren und Denkanstöße für ein gesundes Leben zu liefern“, sagt Maria Leitenstern-Gulden zu Beginn der Pressekonferenz. 

Eröffnet werden die Gesundheitstage am 16. Juni um 10 Uhr. Anschließend hält der neue Oberärztliche Leiter des Isar-Amper-Klinikums Fürstenfeldbruck Dr. Nicolay Marstrander zum Thema „Psychische Gesundheit und Krankheit inmitten der Gesellschaft“. Zum diesjährigen Schwerpunktthema „Gesund älter werden“ gibt es unterschiedliche Programmbeiträge. 

Tele-Medizin, Podium und Gesunheitsapps

So diskutierten regionalen und überregionalen Experten beim Gesundheitsforum am Samstag ab 14 Uhr zum Thema „Älter werden und gesund bleiben – was kann ich dafür tun“. Um 14.30 Uhr referiert zudem Sozial-Pädagogin Gabriele Fortner von der Caritas über Sucht im Alter. Daneben bieten Experten Informationen zu Tele-Medizin, Gesundheits-Apps und zu Patientenrechten, aber auch welche Wohnmöglichkeiten im Alter vorstellbar wären.

Kabarett mit Oliver Pötzsch

 „Die Gesundheitstage widmen sich zwar ernsten Themen, dennoch ist es keine ernste Veranstaltung“, sagt Leitenstern-Gulden. Aus diesem Grund reiht sich erstmals Kabarett in das Programm ein. Am 16. Juni erzählt Oliver Pötzsch mit Musikbegleitung um 16 Uhr, wie er nach einer Herz-OP die Reha trotz Country-Abenden und Bier Dealern überlebte. Im Seminarraum 5 berichtet Gisala Immich, am 16. Juni über die gesundheitsfördernden Effekte eines Waldbesuchs und am 17. Juni steht das heimische Superfood um 13 Uhr im Seminarraum 5 im Vordergrund. 

Das Programmheft findet man unter www.fuerstenfeldergesundheitstage.de. 

red

Auch interessant

Meistgelesen

Die goldenen Regeln der Metzgerei Boneberger
Die goldenen Regeln der Metzgerei Boneberger
Bahnhof Buchenau ist barrierefrei
Bahnhof Buchenau ist barrierefrei
Registrieren, Rad aussuchen und losradeln: Frei.Leih.Rad in Gröbenzell eröffnet
Registrieren, Rad aussuchen und losradeln: Frei.Leih.Rad in Gröbenzell eröffnet
Ersparnisse in Höhe von 2.700 Euro gestohlen
Ersparnisse in Höhe von 2.700 Euro gestohlen

Kommentare