O´zapft wird in Alling

+
Auch die Allinger Jugend ist stets beim Wiesn-Countdown stark vertreten – so vermutlich auch wieder am 14. September im Festzelt auf dem Sportgelände.

Alling – Zum 14. Mal veranstaltet die Fußball-Abteilung des TSV Alling einen Wiesn-Countdown. Traditionell findet das Fest, das sich längst über die Dorfgemeinschaft hinaus großer Beliebtheit erfreut, eine Woche vor dem Münchner Oktoberfest statt: Am Samstag, 14. September, ab 17 Uhr.

Mit echtem Wiesnbier, gegrillten Hendln, Bratwurst, Steckerlfischen, Fisch- und Lachssemmeln sowie verschiedenen Käsesorten und Riesenbrezn feiern die Allinger dann eine Woche vor der Münchener Wiesn ihre eigene. Die Allinger Blaskapelle wird einmal mehr für eine ausgelassene Stimmung im Festzelt sorgen, da ist sich der Allinger Sportverein, der erneut alle Kräfte zur Vorbereitung und zum guten Gelingen des Dorffestes mobilisiert hat, sicher.

Bürgermeister Frederik Röder wird das erste Fass anzapfen. Gegen 21 Uhr kommt dann die Allinger Jugend wieder zu ihrem Recht, wenn DJ Anderl Strunz Platten auflegt, die Tanzfläche zum Leben erweckt wird und der Barbetrieb geöffnet wird. Für den Fußball-Abteilung stellt das Fest stets eine wichtige Einnahmequelle dar. 

„Vater der Veranstaltung“ ist Allings Fußball-Tausendsassa Alfred Stummreiter. Er hob vor 14 Jahren den Wiesn-Countdown aus der Taufe, der inzwischen in der Region bei vielen im Veranstaltungskalender einen festen Platz eingenommen hat. Anfangs fand das Fest am Rande des Allinger Sportplatzes nur in kleinerem Rahmen statt, inzwischen zählt die Vereins-Veranstaltung rund um den Wiesn-Countdown des rührigen TSV aber längst zum festen Bestandteil im geselligen Leben der Gemeinde.

Dieter Metzler

Auch interessant

Meistgelesen

Ballenpresse fängt Feuer
Ballenpresse fängt Feuer
Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit Picknickkorb zum Kloster
Kran durchbricht Fenster und schüttet Beton in Wohnung
Kran durchbricht Fenster und schüttet Beton in Wohnung
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam

Kommentare