Gänse-Forschungsprojekt der TU am Mammendorfer Badesee aus finanziellen Gründen gescheitert

Der Landkreis Fürstenfeldbruck wird sich nicht, wie ursprünglich geplant, an einem Forschungsprojekt der TU München zum Thema "Gänse" am Mammendorfer Badesee beteiligen. Ziel war dabei eine wissenschaftliche Untersuchung des Besiedelungsverhaltens und eine Ableitung und Umsetzung abgestufter Gegenmaßnahmen. Angesichts der finanziellen Situation des Landkreises waren die Aufwendungen für die wissenschaftliche Studie und die daraus resultierenden, voraussichtlich höher zu Buche schlagenden Folgekosten in Höhe von fast 30.000 € nicht vertretbar.

Damit muss den Gänsen wieder mit „Bordmitteln“ zu Leibe gerückt werden. In Frage kommen insbesondere Vergrämung und Umsiedelung. Hilfreich wäre dabei auch, wenn das Fütterungsverbot für (Wasser-) Vögel jeglicher Art strikt beachtet werden könnte, um die Attraktivität des Geländes für die Gänse zu senken und für die Badegäste zu erhalten.

Auch interessant

Meistgelesen

Ballenpresse fängt Feuer
Ballenpresse fängt Feuer
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park
Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit Picknickkorb zum Kloster

Kommentare