Gelebte Versöhnung

Das Archivfoto symbolisiert einen Jugendaustausch zwischen Israel und Deutschland. Foto: Christuskirche Olching

Das Christus Zentrum, freikirchliche Gemeinde in Olching, lädt am Mittwoch, den 17. Oktober 2012, um 19:30 Uhr zu einem Vortrag, über die Versöhnung zwischen unseren Nationen, den Juden und den Palästinensern in Israel, ein.

Evan Thomas aus Netanya und Anis Barhoum aus Shefa-Amer berichten, mit lebendigen Beispielen, über die aktuelle Situation in Israel. Beide Referenten kommen aus Israel und sind derzeit auf einer Vortragsreise in Deutschland und Österreich. Evan-Thomas ist Pastor der messianisch-jüdischen Gemeinde Beit Asaph, Anis Barhoum ist arabischer Christ und Gründer, sowie Leiter des christlichen Sozialwerks „House of Light“. Sie sind Partner des Philippus-Dienst, welcher seit 15 Jahren den Versöhnungsprozess mit anhaltendem Gebet, langfristiger Beziehungspflege und einer Vielzahl von Projekten fördert. Das Verständnis und praktische Engagement für diesen „Dienst der Versöhnung“ (2. Korinther 5, 18-20) unter deutschsprachigen Christen, messianisch-jüdischen und arabisch-christlichen Gläubigen zu intensivieren, ist das Bestreben von Philippus-Dienst und seinen Partnern in Israel. Dabei gilt es nicht in Vergangenheit zu verharren, sondern mit unserem Herrn Jesus Christus in der gemeinsamen Bestimmung voran zu gehen. Dieses Ziel wird durch Gebetsreisen, Jugendbegegnung – u.a. Jugendaustausch zwischen deutschen und israelischen Schülern -, Versöhnung und Leiterreisen unterstützt. Auch konkrete finanzielle Hilfen für Bauprojekte und Ausstattung von Gemeinden zählen hierzu. Infos unter www.christuszentrum.org und www.philippus-dienst.de.

Auch interessant

Meistgelesen

Welche Band soll es in den Kreisboten schaffen?
Welche Band soll es in den Kreisboten schaffen?
Horror-Szenario als Übung
Horror-Szenario als Übung
Fusionspläne werden geprüft
Fusionspläne werden geprüft
Bauhof im modernen Gewand
Bauhof im modernen Gewand

Kommentare