Zeichen für mehr Klima- und Umweltschutz

Rathaus bleibt dunkel: Gemeinde Maisach beteiligt sich an der Earth Hour

+
Die Beleuchtung am Rathaus geht am 28. März bereits um 21.30 Uhr aus.

Maisach - Die Gemeinde Maisach beteiligt sich in diesem Jahr an der Aktion „Earth Hour“ des Word Wide Fund for Nature (WWF) und will damit ein Zeichen für mehr Klima- und Umweltschutz setzen. Am Samstag, 28. März wird deshalb um 20.30 Uhr die Beleuchtung des Rathauses abgeschaltet werden. Auf der ganzen Welt gehen an diesem Tag von 20.30 bis 21.30 Uhr die Lichter an vielen Sehenswürdigkeiten und in vielen Häusern aus.

Die Beleuchtung, die in der Regel um 23 Uhr abgeschaltet wird, wird an diesem Abend auch um 21.30 Uhr, nach dem Ende der Aktion, nicht mehr das Rathaus erhellen. Die Gemeinde Maisach ruft alle Bürger auf, sich an der Aktion zu beteiligen, für eine Stunde die Beleuchtung im Haushalt auszuschalten und damit gemeinsam ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.wwf.de/earthhour.

red

Auch interessant

Meistgelesen

+++ Blaulicht-Ticker für den Landkreis Fürstenfeldbruck
+++ Blaulicht-Ticker für den Landkreis Fürstenfeldbruck
Exhibitionist belästigt 42-Jährige am Mammendorfer See
Exhibitionist belästigt 42-Jährige am Mammendorfer See
Kulturhäuser blicken wegen Corona-Pandemie in eine ungewisse Zukunft
Kulturhäuser blicken wegen Corona-Pandemie in eine ungewisse Zukunft
Erste Hilfe für Eltern 
Erste Hilfe für Eltern 

Kommentare