FWO und FW GEO: Fusion

Olch

ing/Graßlfing – die Freien Wähler GEO stimmen am Dienstag, 25. Oktober 2011, über den Zusammenschluss mit den Freien Wählern Olching (FWO) ab. Der mit der FWO ausgehandelte Fusionsvertrag sieht einen gemeinsamen Vorstand vor, in dem beide Gruppierungen entsprechend ihrer Mitgliederstärke vertreten sein sollen. Mit Rücksicht auf langjährige Mitgliedschaften bleiben die bisherigen Beiträge der FW GEO für eine Übergangszeit von mindestens drei Jahren für FW-GEO-Mitglieder stabil. Mit der angestrebten Fusion wollen die Freien Wähler, bis zur Kommunalwahl 2014 stärkste politische Kraft in Olching, wieder an frühere, erfolgreiche Zeiten im Stadtrat von Olching anknüpfen. „Die Bürgerinnen und Bürger verstehen es einfach nicht, dass es in Olching zwei Gruppierungen der Freien Wähler gibt, die zudem auf überörtlicher Ebene auch noch eng zusammenarbeiten“, gegründet der 1. Vorsitzende der FW GEO, Peter Knoll, die vom Vorstand der FW GEO befürwortete Fusion. „Gemeinsam sind wir beide stärker“, ergänzt Norbert Voß, 2. Vorsitzender der FW GEO. Mit der von den FWO-Mitgliedern in der vorangegangenen Mitgliederversammlung bereits beschlossenen Fusion würde der landkreisweit mit Abstand stärkste Orts- bzw. Stadtverband der Freien Wähler entstehen – beide Verbände haben insgesamt rund 150 Mitglieder.

Auch interessant

Meistgelesen

Welche Band soll es in den Kreisboten schaffen?
Welche Band soll es in den Kreisboten schaffen?
Fusionspläne werden geprüft
Fusionspläne werden geprüft
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Lindner geht in die Offensive
Lindner geht in die Offensive

Kommentare