1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck

Die GiG Gesundheitsmesse feiert im Mai 2023 ihr Comeback

Erstellt:

Kommentare

Gerald Haderlein (links) und Christian Weiler (rechts) organisieren die Gesundheitsmesse.
Gerald Haderlein (links) und Christian Weiler (rechts) organisieren die Gesundheitsmesse. © privat

Germering – „Die GiG Gesundheitsmesse des Wirtschaftsverbandes Germering findet wieder statt.

Nach drei Jahren Pause steht am 6. und 7. Mai 2023 die Germeringer Stadthalle erneut ganz im Lichte von Gesundheit, Bewegung und Prävention“, so teilen es die beiden „Aushängeschilder“ Christian Weiler und Gerald „gaahry“ Haderlein mit. Es wird ein Zusammentreffen aller gesundheitlich Aktiven in Germering, mit Spannung, Spiel und allem, was dazugehört.

Über Christian Weiler und Gerald „gaahry“ Haderlein

Im Jahr 2019 übernahmen sie den Staffelstab von Albert Metz, dem Gründungsvater der Gesundheitsmesse GiG – Gesund in Germering. Dieser steht den beiden auch heute noch mit Rat und Tat zur Seite.

Für diese Messe haben sich die beiden gebürtigen Germeringer viel vorgenommen. Es wird eine Ausstellerfläche im Orlandosaal und dem Forum der Stadthalle geben, auf der sich Germeringer Unternehmen zeigen und ihre Angebote präsentieren können. Mitmachen steht über allem. Die Besucher sollen auf der Messe Gesundheit erleben. Die beiden Tage in der Stadthalle werden geprägt sein von Aktionen zum Ausprobieren, Kennenlernen neuer Angebote und Austausch mit den Ausstellern, Referenten und Mitwirkenden.

„Die Yogasessions waren ausgebucht, die Vorträge manchmal sogar überfüllt. Das ist eine gute Ausgangslage“

Christian Weiler und Gerald Haderlein von GiG

Gemeinsame Aktionen wie die vom ADFC geführte GiG-Fahrradtour zum Start der Messe sind ebenso in Planung wie ein Abendprogramm am Samstag, das die beiden Veranstaltungstage verbinden soll. In der zweiten Etage der Stadthalle wird es Raum für Vorträge und Workshops geben. Dieses Angebot habe sich bei der letzten Durchführung in 2019 bewährt und soll zusätzlich weiter ausgebaut werden. „Die Yogasessions waren ausgebucht, die Vorträge manchmal sogar überfüllt. Das ist eine gute Ausgangslage“, sagen die beiden hochmotiviert.

GiG hat auch in der Pandemie Aktionen organisiert

Aktuell führen Haderlein und Weiler eifrig Gespräche mit Ausstellern, möglichen Referenten und Werbepartnern. Es sei an manchen Stellen nicht ganz einfach, die guten Kontakte aus 2019 wieder aufleben zu lassen, obwohl in den beiden Pandemiejahren so viel passiert sei und gemeinsam organisiert wurde bei der GiG. Die Jahre waren gekennzeichnet von vielen Aktionen, Abenteuern und kleineren Events – was online und pandemiebedingt zu realisieren war, setzten die beiden um: Einen 24 Stundenmarsch, einen Halbmarathon, einen Fackellauf und viele Online-Challenges, um Germering und die GiG-Family in Bewegung zu halten. Darunter waren Liegestütz-, Plank-, Handstand- und jüngst eine Sixpackchallenge ebenso wie Gesprächsrunden, online Yoga/Yoga Nidra Angebote, ein Weihnachtstreffen und Aktionen zur Nachhaltigkeit mit dem Titel #noplastic und #nocar, bei denen die beiden die Tücken eines auto- beziehungsweise plastikfreien Lebens erprobten.

Weitere Informationen

Informationen können auf der Facebook Seite „Gig Gesund in Germering“ oder über den Wirtschaftsverband eingeholt werden. Interessierte Aussteller und Referenten können direkt an die beiden Organisatoren herantreten. Kontakt: gig-family@mail.de, gerald@geraldhaderlein.de, christian.weiler@mail.de oder 0179 391 60 83.

red

Auch interessant

Kommentare