Einzelsportler, Mannschaften und Funktionäre bei Sportlerehrung im Stadion

Germerings Sportler geehrt

Die ausgezeichneten Sportler freuten sich mit OB Andreas Haas und Sportreferent Christian Gruber über die Ehrung im Sportstadion des SV Germering.
+
Die ausgezeichneten Sportler freuten sich mit OB Andreas Haas und Sportreferent Christian Gruber über die Ehrung im Sportstadion des SV Germering.
  • Claudia Becker
    VonClaudia Becker
    schließen

Germering – Man könne Corona auch etwas Positives abgewinnen: Ohne die Pandemie wäre der Abend zu Ehren der erfolgreichsten Sportler Germerings nicht ins Stadion des SV Germering verlegt worden, so OB Haas.

Einzelsportler, Funktionäre und Mannschaften – all diese Germeringer wurden für ihre sportlichen Leistungen in den vergangenen zwei Jahren geehrt. Neben Schwimmern, Tänzern, Handballern und Bogenschützen freuten sich beispielsweise auch Schachspieler über eine Urkunde und Trophäe oder Uhr, überreicht von Oberbürgermeister Andreas Haas und Sportreferent Christian Gruber. Die Corona-Pandemie habe das Leben für die Sportler nicht immer leicht gemacht, so sei das Training oft ausgefallen oder musste auf online umgestellt werden. Eine Option, die für den Abend der Ehrung laut OB nicht in Frage kam. Umso mehr wurde die offene und lockere Atmosphäre des Sportstadions begrüßt. Eine gelungene Alternative zur Stadthalle wie viele finden.

Es wurde eigens für die Ehrung eine mobile Bühne im Stadion aufgebaut.

„Viel Platz, viel frische Luft und eine mobile Bühne“, dieses Bild bot sich den Geehrten und Gästen am Mittwochabend, 7. Juli, im Sportstadion des SV Germering. Haas und Gruber führten die Anwesenden durch den Abend - die Uhr immer im Blick. Immerhin sollten die Sportfans das EM-Spiel Dänemark gegen England um 21 Uhr nicht verpassen. Auf die Bühne traten viele erste, zweite und dritte Plätze in diversen Bayerischen Meisterschaften, aber auch ein Aufstieg von der B- in die A-Liga im Eishockey oder der 21-malige Erwerb des Sportabzeichens wurden gebührend gefeiert. Bei den Mannschaften durften sich insbesondere die SSG Neptun, die SC UG Bogenschützen sowie die Handballherren oder auch der TC Kreuzlinger Forst freuen.

Für ihr jahrelanges ehrenamtliches Engagement erhielten vier Funktionäre an diesem Abend ein besonderes Dankeschön überreicht: eine Armbanduhr. Willi Braun, Helga Grubrich, Dieter Lutz und Monika Steidl sind alle seit etlichen Jahren für den TSV Unterpfaffenhofen-Germering im Einsatz. Ob als Technischer Leiter, Übungsleiterin, Kassier oder Buchhalterin, die vier Funktionäre erledigen jeweils mehrere hundert Stunden Arbeit für den Verein im Jahr.

Gruber und Haas betonten noch einmal, wie sehr sie hoffen, dass der Sport in nächster Zeit nicht wieder einer Einschränkung unterliegen werde. Wenn auch die ein oder andere Turnhalle aktuell aufgrund einer Sanierung geschlossen sei. So investieren die Stadt und auch der Landkreis Fürstenfeldbruck viele Millionen Euro in den Erhalt der Sportstätten und bezuschussen regelmäßig die Vereine.

Becker

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 15,90  - 13 Neuinfektionen
Fürstenfeldbruck
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 15,90  - 13 Neuinfektionen
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 15,90  - 13 Neuinfektionen
Sanierungen macht Brucker Innenstadt-Kreuzung noch bis 10. August dicht
Fürstenfeldbruck
Sanierungen macht Brucker Innenstadt-Kreuzung noch bis 10. August dicht
Sanierungen macht Brucker Innenstadt-Kreuzung noch bis 10. August dicht
Schülerbeitrag: Pokalverleihung des Leseregalwettbewerbs
Fürstenfeldbruck
Schülerbeitrag: Pokalverleihung des Leseregalwettbewerbs
Schülerbeitrag: Pokalverleihung des Leseregalwettbewerbs
Vandalismus am Pucher Meer: Stadt setzt 1.000 Euro Belohnung aus
Fürstenfeldbruck
Vandalismus am Pucher Meer: Stadt setzt 1.000 Euro Belohnung aus
Vandalismus am Pucher Meer: Stadt setzt 1.000 Euro Belohnung aus

Kommentare