Von Fahrbahn abgekommen

Hundehalter schwer verletzt - zwei Dackel aus Auto gerettet

+
Die beiden traumatisierten Dackel Otto und Emma durften mit den Polizisten der Germeringer PI kuscheln.

Ein 69-Jähriger Porschefahrer kam von der Fahrbahn ab und landete schwer verletzt im Grünstreifen. Rettungskräfte und Abschleppdienst fanden zwei Dackel im Auto.

Germering – Ein 69-Jähriger befuhr am 16. November gegen 12.50 Uhr von Gilching kommend mit seinem Jaguar die Landsberger Straße in Germering in Fahrtrichtung Aubing. Aus bisher noch ungeklärter Ursache kam der 69-Jährige kurz nach der Überquerung der St2544 nach links von der Fahrbahn ab, fuhr über den dortigen Grünstreifen und den Gehweg und touchierte mehrere Bäume, bevor das Fahrzeug an einem weiteren Baum zum Stehen kam.

Dackel-Welpe unter Sitz versteckt

Hilfsbereite Passanten zogen den schwer verletzten Mann aus seinem Fahrzeug und leisteten Erste Hilfe. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

In einer Hundebox im Unfallfahrzeug wurde der Dackel „Otto“ von den Beamten aufgefunden. Bei der Überprüfung des Fahrzeugs durch den Abschleppdienst fiel diesem ein weiterer Dackel-Welpe auf, der sich, bis zu diesem Zeitpunkt unentdeckt, unter dem Beifahrersitz des beschädigten Pkws versteckt hatte.

Tochter holte Dackel bei Polizei ab

Die beiden traumatisierten Dackel Otto und Emma wurden von den Germeringer Polizeibeamten sowohl vor Ort, als auch auf der Dienststelle betreut, bevor sie von der Tochter des 69-Jährigen auf der Dienststelle abgeholt wurden.

pi

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zauberhafte Winterbilder aus dem Landkreis und Umgebung
Zauberhafte Winterbilder aus dem Landkreis und Umgebung
Über 250 Luzienhäusl schwammen wieder in der Amper
Über 250 Luzienhäusl schwammen wieder in der Amper
Aktionsbündnis sammelt Stimmen für Bürgerbegehren: Rettet die Bienen
Aktionsbündnis sammelt Stimmen für Bürgerbegehren: Rettet die Bienen
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Keine Stille Nacht allein unterm Baum

Kommentare