Aus dem Verkehr gezogen

Junge Polizistin stoppt schlecht sehende Seniorin am Steuer

+
Aufgrund des Niederschlages und der Dunkelheit fuhr eine 76-Jährige Schlangenlinien auf der B2.

Dass der Polizeiberuf kein Beruf wie jeder andere ist, zeigte wieder sich am Abend des 27. Januars, als eine 28-jährige Beamtin der PI Germering sich in ihrer Freizeit in den Dienst versetzte, um einen sich anbahnenden beziehungsweise vorhersehbaren folgenschweren Unfall zu verhindern.

Germering – Die Polizistin befuhr gegen 20.35 Uhr die B2 in Richtung München, als ihr und ihrem Freund auf dem Beifahrersitz die unsichere Fahrweise des unmittelbar vor ihr fahrenden Fahrzeugs auffiel. Bei dem Fahrzeug handelte es sich um einem weißen Peugeot, der von einer älteren Dame gesteuert wurde.

Dunkelheit, Regen und Alter

Da der Peugeot mehrfach für einige Sekunden auf die Fahrbahn des Gegenverkehrs fuhr und zudem einmal ohne ersichtlichen Grund fast bis zum Stillstand abbremste war es offensichtlich, dass von dieser Fahrzeugführerin eine Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer ausging. Daher versetzte sich die Kollegin in den Dienst und stoppte das besagte Fahrzeug bei der nächsten sich bietenden Gelegenheit. Im Anschluss wies sich die Polizistin gegenüber der 76-jährigen Fahrerin mit ihrem Dienstausweis aus und unterzog sie einer Fahrzeugkontrolle. Die Seniorin gab auf die Frage bezüglich ihrer Fahrunsicherheit an, dass sie altersbedingt im Dunkeln und des Niederschlags nicht mehr so gut sehen könnte. Eine Weiterfahrt wurde daraufhin von der Polizeibeamtin unterbunden und das Auto der aus Freising stammenden Frau verkehrssicher abgestellt.

Weiterfahrt mit Bekannten

Wie sich während der Kontrolle herausgestellt hatte, war eine 34-jährige Bekannte der Freisingerin mit ihrem Auto vorausgefahren, um ihr den Weg zu weisen. Diese Bekannte konnte von der Notwendigkeit des abgestellten Fahrzeugs überzeugt werden und trat mit ihr zusammen daraufhin die Heimreise an.

Fahrtauglichkeit nicht mehr gegeben

Eine entsprechende Mitteilung über die gemachten Feststellungen an die zuständige Fahrerlaubnisbehörde in Freising bezüglich der Fahrtauglichkeit der 76-Jährigen wird von der PI Germering aus ergehen.

pi

Auch interessant

Meistgelesen

Elektrofahrer-Treffen im Autohaus Sangl übertrifft alle Erwartungen
Elektrofahrer-Treffen im Autohaus Sangl übertrifft alle Erwartungen
Schmuckstücke aus vergessenen Tagen
Schmuckstücke aus vergessenen Tagen
Zwei Pkw landen nach Überholmanöver auf dem Dach
Zwei Pkw landen nach Überholmanöver auf dem Dach
WolfartKlinik: "Wir sind als Arbeitgeber einfach anders!"
WolfartKlinik: "Wir sind als Arbeitgeber einfach anders!"

Kommentare