Die Germeringer Polizei berichtet: Erneut stürzten zwei Fahrradfahrer

Cityroller blockiert Reifen

PantherMedia 2106051
+
Die Germering stürzte unglücklich als sich der Roller in ihrem Hinterrad verfing.

Germering - Die Serie von gestürzten Fahrradfahrern setzt sich fort wie die Germeringer Polizei am Dienstagmorgen, 7. Juli, berichtet.

Während bei dem beiden vorangegangen Stürzen die Unfallursache in einem Fall zu hohe Geschwindigkeit des gestürzten Rennradfahrers und im zweiten Fall alkoholbedingter Natur des alleinbeteiligten Radfahrers waren, kann man die Ursache des heutigen Verkehrsunfalls als äußerst ungewöhnlichbeziehungsweise sogar als „bislang noch nicht vorgekommen“ beschreiben wie Andreas Ruch, stellvertretender Inspektionsleiter in Germering erläutert. Eine 40-jährige Frau aus Germering fuhr am Montagnachmittag, 6. Juli, gegen 15.45 Uhr mit ihrem Fahrrad auf der Augsburger Straße in Fahrtrichtung Puchheim, um ihr Kind vom Kindergarten abzuholen. Während der Fahrt trug die Radfahrerin einen Cityroller auf ihrem Rücken, den sie mit einer Hand festhielt, während sie mit der anderen Hand ihr Fahrrad steuerte. Etwa auf Höhe des Hochrainwegs passierte das Missgeschick und der hintere Reifen des Cityrollers geriet in die Speichen ihres Fahrrad-Hinterreifens, welcher dadurch blockierte, so dass die Radfahrerin in der Folge stürzte. Dabei zog sich die Radlerin, die keinen Helm trug, eine Platzwunde am Kopf zu. Die Frau wurde zur weiteren Behandlung und genaueren Untersuchung ins Krankenhaus nach Fürstenfeldbruck eingeliefert.

Junge stürzt auf Skate-Anlage

Zu einem weiteren alleinbeteiligten Sturz eines Radlers kam es kurze Zeit später gegen 18.45 Uhr am Skatepark am Starnberger Weg. Dort rutschte ein 14-jähriger Junge aus Germering mit seinem BMX-Fahrrad auf kiesigen Untergrund weg und stürzte. Er wurde noch vor dem Eintreffen der Streife zur weiteren Abklärung seiner Verletzungen ins Krankenhaus nach Starnberg eingeliefert.

pi

Auch interessant

Meistgelesen

Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Offizierpatent in Zeiten von Corona an 96 Offizieranwärter des militärfachlichen Dienstes überreicht
Offizierpatent in Zeiten von Corona an 96 Offizieranwärter des militärfachlichen Dienstes überreicht
Radelunfälle, Jugendliche mit Softgun und ein Zusteller der Pakete unterschlägt
Radelunfälle, Jugendliche mit Softgun und ein Zusteller der Pakete unterschlägt
Baustellenbesichtigung zum neuen Umspannwerk für Olching an der B 471
Baustellenbesichtigung zum neuen Umspannwerk für Olching an der B 471

Kommentare