Ermittlungserfolg durch Zeugenhinweis

„Spiegelabtreter“ auf frischer Tat gefasst

+
Ein Spiegelabtreter wurde durch einen Zeugen gefasst, nachdem die Germeringer Polizei die Bevölkerung dafür sensibilisiert hat.

Nachdem erst vor kurzem von einer vermehrten Anzahl mutwillig beschädigten Autos in Germering berichtet wurde und die Bevölkerung um eine diesbezügliche Sensibilisierung gebeten wurde, kann die Germeringer Polizei heute eine Erfolgsmeldung zu dieser Thematik berichten

Germering - Denn am 9. November gegen 5.30 Uhr konnte ein 35-jähriger Zeuge aus Germering beobachten, wie ein Mann an drei am Bahnhofsplatz geparkten Autos (einem Opel Corsa, einem VW Polo und einem Nissan Qashqai) die Spiegel abgetreten hatte. Der Zeuge teilte seine Beobachtung sofort per Handy der Germeringer Polizei mit und gab dabei zu Protokoll, dass er beobachten konnte, wie der Täter den Tatort in Richtung Bahnunterführung verlassen hätte. Zudem konnte der Zeuge eine detaillierte Personenbeschreibung des Flüchtigen mitliefern. 

Streife nimmt Täter fest

Diese Mitteilung wurde sofort von der Dienststelle aus an die eingesetzten Streifen per Funk weitergegeben. Zufällig war just in diesem Moment eine Streife in Richtung Volksfestplatz unterwegs, die den völlig überraschten Täter wenige Minuten später am Volksfestplatz festnehmen konnte.

Täter mit 1,4 Promille

Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 33-jährigen Türken, dem im Jahr 2013 die Flüchtlingseigenschaft zuerkannt wurde. Der Mann gab an, dass er in der Nacht in einem Spielsalon gewesen sei und dort reichlich Alkohol konsumiert habe.

Der bei ihm daraufhin durchgeführte Alkoholtest bestätigte diese Aussage, da ein Wert von über 1,4 Promille festgestellt wurde.

Wieder auf freien Fuß

Da der Festgenommene derzeit in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, wurde die Staatsanwaltschaft München II kontaktiert, welche eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.000 Euro festlegte und einen Zustellungsbevollmächtigten bestimmte.

Nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung musste der Festgenommene, der zur Tat und zu seinem Motiv keine Angaben machte, wieder auf freien Fuß gesetzt werden.

pi

Auch interessant

Meistgelesen

Bürger haben sich für neue Straßennamen entschieden
Bürger haben sich für neue Straßennamen entschieden
Sportzentrum III nimmt weitere Hürde
Sportzentrum III nimmt weitere Hürde
Beiräte fordern mehr Gehör
Beiräte fordern mehr Gehör
Landratsamt bietet Aktionen zum Thema HIV und Aids
Landratsamt bietet Aktionen zum Thema HIV und Aids

Kommentare