Polizei nimmt sich Radler vor

Fahrradkontrolltag 

+
Polizeiobermeisterin Christiane Asam (links) und Polizeiobermeisterin Manuela Urban "auf Streife".

Die Germeringer Polizei hat am heutigen Dienstagvormittag im Stadtgebiet eine Fahrradkontrolle im größeren Stil durchgeführt, um der Verkehrsmoral der hiesigen Fahrradfahrergemeinde etwas besser auf den Zahn fühlen zu können.

Germering - Um näher am Ball beziehungsweise am Fahrradfahrer zu sein, kam dabei neben den üblichen uniformierten und auch zivilen Polizeikräften heute zum ersten Mal auf Germeringer Flur eine uniformierte Fahrradstreife zum Einsatz. Nicht unerwähnt bleiben soll an dieser Stelle der Umstand, dass diese Streife aus zwei fahrradaffinen Polizistinnen der hiesigen Inspektion bestand. Da die Germeringer Wache über keine eigenen Dienstfahrräder verfügt, griffen die beiden Kolleginnen kurzerhand auf ihre eigenen privaten Zweiräder zurück.

Bisher 35 Verwarnungen ausgesprochen

Bei der Aktion vom Dienstag, 25. September, in Germering wurden bislang 35 Verwarnungen wegen diverser Ordnungswidrigkeiten ausgesprochen, darunter waren die häufigsten das Benutzen des Radweges in falscher Richtung, Telefonieren mit dem Handy am Ohr, Fahren mit zwei Kopfhörern und lauter Musik. Wie bereits bei der in der letzten Woche bundesweit stattfindenden Kontrollaktion spielte auch bei der heutigen Kontrolle das Thema „Ablenkung im Straßenverkehr“ eine übergeordnete Rolle. Daher wurde allen heute wegen Telefonieren und Musikhören verwarnten Fahrradfahrern die Unfallursache Nummer Eins der Ablenkung im direkten Gespräch verdeutlicht. Weniger schön war bei der heutigen Kontrollaktion, dass der bereits in der Vergangenheit oftmals bekannte Spruch, wonach „die Polizei doch beileibe andere Aufgaben als Radfahrer zu schikanieren habe“, auch heute wieder mehrfach gefallen ist und bei den Fahrradfahrern eher wenig Verständnis für die Notwendigkeit derartiger Kontrollen vorhanden war.

In den Nachmittagsstunden wird der Fahrradkontrolltag in Gilching fortgesetzt.

pi

Auch interessant

Meistgelesen

Bürgergutscheine und Hilfsfonds sollen Wirtschaft stärken
Bürgergutscheine und Hilfsfonds sollen Wirtschaft stärken
"Neue Normalität": Klinikum gibt Zwischenbilanz über Corona-Pandemie im Landkreis
"Neue Normalität": Klinikum gibt Zwischenbilanz über Corona-Pandemie im Landkreis
"Energiewende nur mit Windkraft zu schaffen"
"Energiewende nur mit Windkraft zu schaffen"
Pro und Contra Briefverteilzentrum in Germerings Norden
Pro und Contra Briefverteilzentrum in Germerings Norden

Kommentare