90-Jährige fiel auf Betrugsmasche herein

Angebliche Reinigung: 90-Jährige um zwei Perser-Teppiche betrogen

+
Die Betrüger geben sich als Teppichreiniger aus.

Germering - In jüngster Zeit kam es in Germering zweimal zu Betrügereien, die im Zusammenhang mit der Reinigung von Teppichen stehen. Im ersten Fall am 31. August nahm ein bislang unbekannter Täter, der sich als deutscher Geschäftsmann ausgab, telefonisch Kontakt mit einer 90-jährigen alleinlebenden Rentnerin auf und gab an, dass er gerne ihre Perserteppiche reinigen würde. 

Der Anrufer konnte die arglose gutgläubige Seniorin schließlich davon überzeugen, ihn in ihre Wohnung zu lassen, in der er im Anschluss zwei Perser-Teppiche im Wert von insgesamt 3.800 Euro zur Reinigung mitnahm. Die 90-jährige Geschädigte leistete für die zugesagte Reinigung noch eine Anzahlung in Form von vier Rotgoldringen (darunter ihre zwei Eheringe) und etwas Zahngold im Wert von insgesamt nochmal rund 600 Euro. 

76-jährige Rentnerin schöpft Verdacht und ruft die Polizei

Nachdem sich der Teppichreiniger nicht wie vereinbart bei deren Besitzerin gemeldet hatte, erstattete diese am  5. SeptemberAnzeige bei der Polizei Germering. Ein weiterer Vorfall ereignete sich am vergangenen Mittwoch, 9. September in der Demmelstraße. Dort hatte eine 76-jährige Rentnerin allerdings nach einem entsprechenden Anruf Verdacht geschöpft und umgehend die Germeringer Polizei verständigt. Vor Ort konnte die Streife einen 37-jährigen Mann aus Kelkheim und dessen Mutter, eine 72-jähirge Frau aus München antreffen, als sie gerade bei der Rentnerin geklingelt hatten, um die Teppiche zu holen.

 Im Fahrzeug der beiden bereits mehrfach wegen dieser Betrugsmasche in Erscheinung getretenen Personen befanden sich weitere Teppiche, deren Besitzverhältnisse vor Ort nicht geklärt werden konnten. Die Münchnerin und ihr Sohn gaben an, im Auftrag eines Verwandten tätig zu sein und diese Teppiche zu reinigen.

Präventionshinweis der Polizei

Aufgrund widersprüchlicher Angaben von Mutter und Sohn geht die Germeringer Polizei von einem Betrugsversuch aus und warnt dringend davor, auf derartige Angebote zur Teppichreinigung einzugehen und vor allem davor, in dieser Art und Weise auftretende Personen in die eigene Wohnung zu lassen.

red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

+++ Corona-Ticker +++ 1.252   Fälle - derzeit 112 Personen infiziert
+++ Corona-Ticker +++ 1.252   Fälle - derzeit 112 Personen infiziert
Geschäftsführer von Krailling Oils Germering bezieht Stellung zu Vorwürfen von Anwohnern
Geschäftsführer von Krailling Oils Germering bezieht Stellung zu Vorwürfen von Anwohnern
Strapaziös und gefährlich - Reisen mit der Postkutsche - Ausstellung im Stadtmuseum Bruck
Strapaziös und gefährlich - Reisen mit der Postkutsche - Ausstellung im Stadtmuseum Bruck

Kommentare