Germeringer RepairCafé öffnet am 27. Juni nach Corona-Pause - Voranmeldung notwendig

Es kann wieder repariert werden

+
Das Germeringer RepairCafé nimmt seinen Betrieb nach der Coronapause wieder auf.

Germering – Das nächste RepairCafé findet am Samstag, 27. Juni, nach einer dreimonatigen Unterbrechung statt. Da es wichtig ist, die Gesundheit der Besucher und Mitarbeiter zu schützen, wird es dieses Mal anders als gewohnt durchgeführt werden.

„Die wichtigste Veränderung ist, dass man beim nächsten Reparatursamstag das kaputte Gerät – nach vorheriger Anmeldung per Email – abliefert und anschließend wieder abholt“, so Gerhard Busch, Leiter des RepairCafés. Konkret heißt dies, dass jeder, der reparaturbedürftige Elektrogeräte, Fahrräder oder Holzgegenstände hat, sich im Vorfeld per Email, bis spätestens 26. Juni, unter repaircafe @germering.feg.de anmelden muss. Wichtig dabei ist, dass aus der Email klar hervorgeht, um welches Gerät es sich handelt, was daran defekt ist sowie der Name des Absenders und eine Telefonnummer. Computer und Smartphones können beim RepairCafé im Juni noch nicht wieder zum Laufen gebracht werden. Auch die Schneiderei wird es nicht geben. 

Auf Bestätigungs-Email warten

Wenn das Gerät repariert werden kann, bekommt man eine Bestätigungs-Email als Rückantwort. In diesem Fall bringt man es am 27. Juni, zwischen 13.30 und 14 Uhr, zur Freien evangelischen Gemeinde am Bahnhofplatz 10 und holt es zwischen 16.30 und 17 Uhr wieder ab. Weitere Infos gibt es unter http://germering.feg.de/RepairCafe.

red

Auch interessant

Meistgelesen

Ausverkauft! Erstes Konzert nach Zwangspause im Veranstaltungsforum
Ausverkauft! Erstes Konzert nach Zwangspause im Veranstaltungsforum
Anhaltender Protest gegen geplante Eichenauer Buslinie
Anhaltender Protest gegen geplante Eichenauer Buslinie
Die goldenen Regeln der Metzgerei Boneberger
Die goldenen Regeln der Metzgerei Boneberger
Bahnhof Buchenau ist barrierefrei
Bahnhof Buchenau ist barrierefrei

Kommentare