Daniel Liebetruth

Germeringer SPD wählt stellvertretenden Vorsitzenden Liebetruth zum Fraktionssprecher

Daniel Liebetruth wurde von seiner Fraktion zum SPD-Fraktionssprecher gewählt.

Die neue SPD-Fraktion im Germeringer Stadtrat konstituiert sich: Mit Daniel Liebetruth wählt die Fraktion einen Neuling im Stadtrat ins Amt des Fraktionssprechers.

Der 31-jährige Studienrat ist Lehrer für Latein, Mathematik und Ethik am Gymnasium Fürstenried in München. Außerdem absolviert er derzeit eine zweijährige Sondermaßnahme an der TU München zum Erwerb der Lehrbefähigung in Informatik. In den vergangenen vier Jahren führte der gebürtige Germeringer an der Seite von Christian Gruber den Germeringer SPD-Ortsverein als stellvertretender Vorsitzender. Daniel Liebetruth ist außerdem im Unterbezirksvorstand der Kreis-SPD engagiert. 

"Ausmaß von Covid-19 muss abgefedert werden"

Zu seinem neuen Amt als Fraktionssprecher äußerte sich Daniel Liebetruth wie folgt: "Ich freue mich darauf, in den kommenden sechs Jahren auf die Ziele hinzuarbeiten, die wir in unserem Wahlprogramm formuliert haben. Wir haben zwar leider den Verlust von Mandaten hinnehmen müssen, allerdings ist unsere Fraktion nach wie vor ein gutes und inhaltlich breit aufgestelltes Team. Das ist wichtig, denn wir wollen bei vielen Themen wie der Schaffung von bezahlbarem Wohnraum, im Bereich Kitas oder bei der Verkehrsproblematik etwas voranbringen. Zunächst wird es aber wichtig sein, dass dafür gesorgt wird, dass die Auswirkungen der Corona-Krise, deren Ausmaß und Ende noch nicht abzusehen ist, für die Germeringer Bürger sowie Gewerbetreibenden abgefedert wird und unbürokratisch geholfen wird, wo es nötig ist. Dafür wird sich unsere Fraktion einsetzen. Ich freue mich, dass ich diesen Weg als Fraktionssprecher begleiten darf."

Zwei Stellvertreter gewählt

Zu stellvertretenden Sprechern der SPD-Fraktion wurden die erfahrene Stadträtin Saskia Schon, 44, Geschäftsführerin der AWO, und Johannes Landendinger, 34, Sozialpädagoge, gewählt.

Gespräche mit anderen Parteien

Trotz der erschwerten Bedingungen durch die Kontaktbeschränkungen wegen Covid-19 hat die neue Stadtratsfraktion der SPD bereits die Arbeit aufgenommen. So haben fraktionsintern bereits mehrere Video-Konferenzen stattgefunden und die Fraktion führt derzeit auch Gespräche mit den anderen im Stadtrat vertretenen Gruppierungen.

red

Auch interessant

Meistgelesen

Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Fachgespräch über "Alltagskompetenzen in der Schule" - wenn Landwirte Lehrer werden
Fachgespräch über "Alltagskompetenzen in der Schule" - wenn Landwirte Lehrer werden
Erneute Kehrtwende am Sulzbogen - Stadt wird Sozialwohnungen doch nicht selbst bauen
Erneute Kehrtwende am Sulzbogen - Stadt wird Sozialwohnungen doch nicht selbst bauen
Sommerferien-Rätselspaß
Sommerferien-Rätselspaß

Kommentare